Routinier (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Routinier

die Routiniers

Genitiv des Routiniers

der Routiniers

Dativ dem Routinier

den Routiniers

Akkusativ den Routinier

die Routiniers

Worttrennung:

Rou·ti·ni·er, Plural: Rou·ti·ni·ers

Aussprache:

IPA: [ʁutiˈni̯eː]
Hörbeispiele:   Routinier (Info)
Reime: -eː

Bedeutungen:

[1] jemand, der in einem Bereich sehr erfahren / routiniert ist

Herkunft:

zu Beginn des 19. Jahrhunderts von gleichbedeutend französisch routinier → fr entlehnt[1]

Synonyme:

[1] alter Fahrensmann, alter Hase

Sinnverwandte Wörter:

[1] Experte, Könner, Profi

Gegenwörter:

[1] Anfänger, Dilettant, Grünschnabel, Neuling

Weibliche Wortformen:

[1] Routinierin

Oberbegriffe:

[1] Person

Beispiele:

[1] „Sich in den früheren, nicht mehr existenten dramatischen Routinier für eine Minute zurückzuversetzen, würde jedenfalls lehrreich sein.“[2]
[1] „Der zuletzt zum Bankdrücker degradierte Routinier hätte gegen Barcelona wohl von Beginn an gespielt.“[3]
[1] Es war die erste öffentliche Wahl eines deutschen Fahnenträgers [zu einer Olympiade] und die Fans und die Sportler entschieden sich für den Tischtennis-Routinier Timo Boll. „Das macht mich stolz, dass mich sowohl die Leute als auch die Sportler sehen wollten. […]“[4]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Routinier
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalRoutinier
[1] The Free Dictionary „Routinier
[1] Duden online „Routinier

Quellen:

  1. Wolfgang Pfeifer [Leitung]: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 2. durchgesehene und erweiterte Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1993, ISBN 3-423-03358-4, Stichwort „Route“.
  2. Robert Neumann: Oktoberreise mit einer Geliebten. Ein altmodischer Roman. Desch, München/Wien/Basel 1970, ISBN 3-420-04599-9, Seite 86.
  3. Leverkusen am Ende chancenlos gegen Barcelona. In: Welt Online. 14. Februar 2012, ISSN 0173-8437 (URL, abgerufen am 9. März 2012).
  4. Sport - Fahnenträger Boll: "Höhepunkt der Karriere". Tischtennis-Star Timo Boll wird die deutsche Fahne bei der Eröffnungsfeier ins Maracanã-Stadion tragen. Er gewinnt das neue Auswahlverfahren und setzt sich gegen vier deutsche Olympiasieger durch. In: Deutsche Welle. 4. August 2016 (URL, abgerufen am 26. Oktober 2016).