Reibe (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Reibe

die Reiben

Genitiv der Reibe

der Reiben

Dativ der Reibe

den Reiben

Akkusativ die Reibe

die Reiben

Worttrennung:

Rei·be, Plural: Rei·ben

Aussprache:

IPA: [ˈʁaɪ̯bə]
Hörbeispiele:   Reibe (Info)
Reime: -aɪ̯bə

Bedeutungen:

[1] Küchengerät, um Nahrungsmittel wie Gemüse, Käse oder Brot zu zerkleinern

Herkunft:

Ableitung zum Stamm des Verbs reiben mit dem Suffix (Derivatem) -e

Synonyme:

[1] Raspel, Reibeisen

Oberbegriffe:

[1] Küchengerät

Unterbegriffe:

[1] Kartoffelreibe

Beispiele:

[1] Mit der Reibe zerkleinerte er die Gurken für den Gurkensalat.

Wortbildungen:

Reibekuchen

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Reibe
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Reibe
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalReibe
[1] The Free Dictionary „Reibe

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: Biere, Breie, riebe