Hauptmenü öffnen

Nachtisch (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Nachtisch

die Nachtische

Genitiv des Nachtisches
des Nachtischs

der Nachtische

Dativ dem Nachtisch
dem Nachtische

den Nachtischen

Akkusativ den Nachtisch

die Nachtische

Worttrennung:
Nach·tisch, Plural: Nach·ti·sche

Aussprache:
IPA: [ˈnaːxˌtɪʃ]
Hörbeispiele:   Nachtisch (Info)

Bedeutungen:
[1] Gastronomie: der letzte Gang einer ausgedehnten Mahlzeit, der nach der Hauptspeise serviert wird

Synonyme:
[1] Dessert, Nachspeise

Gegenwörter:
[1] Vorspeise, Hauptspeise, Hauptgericht

Oberbegriffe:
[1] Essen, Mahlzeit, Gericht

Beispiele:
[1] Zum Nachtisch gibt es Götterspeise.
[1] „Nachtisch gab es erst, wenn der Teller leer war.“[1]
[1] „Sie aßen ihren Nachtisch so schnell wie möglich, bevor er kalt wurde.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Nachtisch
[1] The Free Dictionary „Nachtisch
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Nachtisch
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Nachtisch
[1] canoonet „Nachtisch
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonNachtisch

Quellen:

  1. Gerhard Henschel: Kindheitsroman. Hoffmann und Campe, Hamburg 2004, ISBN 3-455-03171-4, Seite 52.
  2. David Whitehouse: Die Reise mit der gestohlenen Bibliothek. Tropen, Stuttgart 2015 (übersetzt von Dorothee Merkel), ISBN 978-3-608-50148-3, Zitat Seite 249.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Nachttisch