Justizminister

Justizminister (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular Plural
Nominativ der Justizminister die Justizminister
Genitiv des Justizministers der Justizminister
Dativ dem Justizminister den Justizministern
Akkusativ den Justizminister die Justizminister

Worttrennung:

Jus·tiz·mi·nis·ter, Plural: Jus·tiz·mi·nis·ter

Aussprache:

IPA: [jʊsˈtiːt͡smiˌnɪstɐ]
Hörbeispiele:   Justizminister (Info)

Bedeutungen:

[1] Leiter des Justizministeriums

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Justiz und Minister

Gegenwörter:

[1] Arbeitsminister, Außenminister, Bildungsminister, Familienminister, Gesundheitsminister, Innenminister, Kultusminister, Landwirtschaftsminister, Postminister, Premierminister, Staatsminister, Umweltminister, Verkehrsminister, Verteidigungsminister, Wirtschaftsminister, Wissenschaftsminister

Weibliche Wortformen:

[1] Justizministerin

Oberbegriffe:

[1] Minister

Unterbegriffe:

[1] Bundesjustizminister

Beispiele:

[1] „Gegen den hessischen Justizminister Jürgen Banzer liegt eine Strafanzeige wegen des Besitzes von Kinderpornografie vor.“[1]
[1] „Trump hetzt gegen Justizminister Jeff Sessions, einen bislang treuen Vasallen und beinharten Konservativen, nur weil der getan hat, was Recht und Gesetz von ihm verlangen: Trump sieht gerade in der Rechtstreue seines Justizministers den Verrat.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Justizminister
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalJustizminister
[1] Duden online „Justizminister

Quellen:

  1. Stern: Kinderporno-Anzeige gegen Justizminister
  2. Martin Klingst/Jörg Lau: Schlimmer als Chaos. In: DIE ZEIT. Nummer 32, 3. August 2017, ISSN 0044-2070, Seite 5.