Friedensstifter

Friedensstifter (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular Plural
Nominativ der Friedensstifter die Friedensstifter
Genitiv des Friedensstifters der Friedensstifter
Dativ dem Friedensstifter den Friedensstiftern
Akkusativ den Friedensstifter die Friedensstifter

Nebenformen:

seltener: Friedenstifter

Worttrennung:

Frie·dens·stif·ter, Plural: Frie·dens·stif·ter

Aussprache:

IPA: [ˈfʁiːdn̩sˌʃtɪftɐ]
Hörbeispiele:   Friedensstifter (Info)

Bedeutungen:

[1] jemand, der aktiv (als Vermittler) für die Beilegung von Streitereien oder eines Konflikts (zwischen anderen) handelt

Herkunft:

Zusammenbildung der Wortgruppe Frieden stift(en) mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -er und Fugenelement -s

Sinnverwandte Wörter:

[1] Friedfertiger, Pazifist
[1] Vermittler, Versöhner

Beispiele:

[1] Er wurde als Friedensstifter gefeiert.

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Wikipedia-Artikel „Friedfertigkeit
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Friedensstifter
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Friedensstifter
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalFriedensstifter
[1] The Free Dictionary „Friedensstifter
[1] Duden online „Friedensstifter

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: Friedenstifters