Hauptmenü öffnen

Einigkeit (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Einigkeit

Genitiv der Einigkeit

Dativ der Einigkeit

Akkusativ die Einigkeit

Worttrennung:

Ei·nig·keit, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈaɪ̯nɪçkaɪ̯t]
Hörbeispiele:   Einigkeit (Info)
Reime: -aɪ̯nɪçkaɪ̯t

Bedeutungen:

[1] die generelle Übereinstimmung oder die Übereinstimmung in einer bestimmten Frage

Herkunft:

Substantivbildung (Ableitung) aus dem Adjektiv einig mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -keit

Synonyme:

[1] Eintracht, Einmütigkeit

Beispiele:

[1] In der Frage der Kostenverteilung müssen die Beteiligten schnellstmöglich Einigkeit erlangen.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] Einigkeit und Recht und Freiheit (für das deutsche Vaterland)

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Einigkeit
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Einigkeit
[1] canoonet „Einigkeit
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalEinigkeit