Hauptmenü öffnen
Nuvola apps korganizer.svg Dieser Eintrag war in der 30. Woche
des Jahres 2019 das Wort der Woche.

Dunkle Energie (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, f, Wortverbindung, adjektivische DeklinationBearbeiten

starke Deklination ohne Artikel
Singular Plural
Nominativ Dunkle Energie
Genitiv Dunkler Energie
Dativ Dunkler Energie
Akkusativ Dunkle Energie
schwache Deklination mit bestimmtem Artikel
Singular Plural
Nominativ die Dunkle Energie
Genitiv der Dunklen Energie
Dativ der Dunklen Energie
Akkusativ die Dunkle Energie
gemischte Deklination (mit Possessivpronomen, »kein«, …)
Singular Plural
Nominativ eine Dunkle Energie
Genitiv einer Dunklen Energie
Dativ einer Dunklen Energie
Akkusativ eine Dunkle Energie

Alternative Schreibweisen:

dunkle Energie

Worttrennung:

Dunk·le Ener·gie, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˌdʊŋklə ʔenɛʁˈɡiː]
Hörbeispiele:   Dunkle Energie (Info)

Bedeutungen:

[1] Astronomie, Physik: hypothetische Form der Energie, mit der die beschleunigte Expansion des Universums begründet wird

Herkunft:

Lehnübersetzung zu dem vom US-amerikanischen Physiker Michael S. Turner → WP eingeführten Begriff dark energy → en[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] Antigraviation

Beispiele:

[1] Um die Beobachtungen zu beschreiben, besteht das Universum in den kosmologischen Modellen zu etwa 72% aus dunkler Energie, zu 23% aus dunkler Materie und zu 5% aus gewöhnlicher baryonischer Materie.[1]
[1] Der für die beschleunigte Expansion notwendige negative Druck verhindert, dass die Dunkle Energie Strukturen bilden kann.[2]
[1] Abhängig vom Modell für die Dunkle Energie bildeten sich diese Strukturen früher oder später in der kosmischen Geschichte, und entsprechend werden auch die Zentralbereiche dieser Gebilde mehr oder weniger dicht.[2]
[1] Die Dunkle Energie soll vor allem erklären, dass sich das sichtbare Universum nicht nur ausdehnt, sondern das auch immer schneller tut.[3]
[1] Dunkle Energie hat überall die gleiche Dichte - sie kann in einer Region nicht dichter sein als in einer anderen.[4]
[1] Dunkle Energie bleibt außerdem im Laufe der Zeit konstant.[4]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Dunkle Energie
[1] wissen.de – Wörterbuch „Dunkle Energie
[1] wissen.de – Lexikon „Dunkle Energie
[1] Andreas Müller: Lexikon der Astronomie. München 2007–2014 auf spektrum.de, „Dunkle Energie

Quellen:

  1. 1,0 1,1 wissen.de – Lexikon „Dunkle Energie
  2. 2,0 2,1 Dunkle Energie. Deutsche Physikalische Gesellschaft, abgerufen am 19. Januar 2019.
  3. Thomas Kramar: Doch keine fünfte Kraft: Die Dunkle Energie bleibt dunkel. In: DiePresse.com. 24. Juli 2018, ISSN 1563-5449 (URL, abgerufen am 19. Januar 2019).
  4. 4,0 4,1 Lisa Randall: Dunkle Materie und Dinosaurier. Die erstaunlichen Zusammenhänge des Universums. S. Fischer Verlag, 2016 (übersetzt von Sebastian Vogel), ISBN 9783104030258 (zitiert nach Google Books).