Aussparung (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular Plural
Nominativ die Aussparung die Aussparungen
Genitiv der Aussparung der Aussparungen
Dativ der Aussparung den Aussparungen
Akkusativ die Aussparung die Aussparungen
 
[1] Replikat eines englischen Helmes mit Aussparungen für die Augen seines Trägers

Worttrennung:

Aus·spa·rung, Plural: Aus·spa·run·gen

Aussprache:

IPA: [ˈaʊ̯sˌʃpaːʁʊŋ]
Hörbeispiele:   Aussparung (Info)

Bedeutungen:

[1] Raum in einem Objekt, der für einen bestimmten Zweck freigehalten wird
[2] das Aussparen

Herkunft:

Substantivierung des Verbs aussparen

Synonyme:

[1] Einkerbung, Kerbe, Loch, Lücke, Nut, Vertiefung
[2] Auslassung

Sinnverwandte Wörter:

[2] Ellipse

Gegenwörter:

[1] Erhebung, Noppe

Oberbegriffe:

[1] Architektur, Handwerk, Kunst, Technik

Beispiele:

[1] Im Zifferblatt der Uhr befindet sich eine Aussparung für die Datumsanzeige.
[1] Die Zugbrücke liegt nach dem Herunterlassen in einer Aussparung, damit sie eine ebene Fläche mit der Straße bildet.
[2] Die Aussparung so wichtiger Details ist unverzeihlich!

ÜbersetzungenBearbeiten

[2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Aussparung
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalAussparung
[1] The Free Dictionary „Aussparung
[1, 2] Duden online „Aussparung
[1, 2] wissen.de – Wörterbuch „Aussparung
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Aussparung

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Einsparung