Hauptmenü öffnen

As (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ das As

die Asse

Genitiv des Asses

der Asse

Dativ dem As
dem Asse

den Assen

Akkusativ das As

die Asse

Worttrennung:

As, Plural: As·se

Aussprache:

IPA: [as]
Hörbeispiele:   As (Info)
Reime: -as

Bedeutungen:

[1] altrömische Münze und Gewichtseinheit

Herkunft:

lateinisch as, Genitiv: assis

Gegenwörter:

[1] Sesterz, Denar

Oberbegriffe:

[1] Münze

Beispiele:

[1] „Das As wurde zuerst im 3. Jahrhundert v. Chr gegossen.“[1]
[1] „Im 3. Jahrhundert v.Chr. setzt die römische Münzprägung in Silber (Denar) und Bronze (As) ein, um die wachsenden Ausgaben der Republik, vor allem für Soldzahlungen und Heeresversorgung, decken zu können.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „As (Einheit)
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalAs

Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „As (Einheit)
  2. Pedro Barceló: Kleine römische Geschichte. Sonderausgabe, 2., bibliographisch aktualisierte Auflage. Primus Verlag, Darmstadt 2012, ISBN 978-3534250967, Seite 97f.

Substantiv, nBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ das As

die As

Genitiv des As

der As

Dativ dem As

den As

Akkusativ das As

die As

 
[1] Notation des As in verschiedenen Tonlagen

Worttrennung:

As, Plural: As

Aussprache:

IPA: [as]
Hörbeispiele:
Reime: -as

Bedeutungen:

[1] Musik: Ton mit 422 Hz und alle Töne im Oktavabstand dazu, um einen Halbton vermindertes A

Synonyme:

[1] enharmonische Verwechslung: Gis

Gegenwörter:

[1] andere Töne: C, D, E, F, G, A, H
[1] erhöhte: Cis, Dis, Eis, Fis, Gis, Ais, His
[1] verminderte: Ces, Des, Es, Fes, Ges, B

Unterbegriffe:

[1] Kontra-As, kleines As, großes As, eingestrichenes As, zweigestrichenes As etc.

Beispiele:

[1] Denke bitte daran in Takt 5 ein As zu spielen!

Wortbildungen:

[1] Asas, As-Dur, as-Moll

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „As
[1] canoonet „As
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalAs
[1] The Free Dictionary „As

Substantiv, nBearbeiten

  As ist eine alte Schreibweise von Ass. Sie ist nach der reformierten Rechtschreibung von 1996 nicht mehr korrekt. Alle Informationen befinden sich im Eintrag Ass. Ergänzungen sollen bitte nur dort vorgenommen werden.
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „As
[1] canoonet „As
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalAs

Deklinierte FormBearbeiten

Worttrennung:

As

Aussprache:

IPA: [aːs]
Hörbeispiele:
Reime: -aːs

Grammatische Merkmale:

umgangssprachlich:
  • Genitiv Singular des Substantivs A
  • Nominativ Plural des Substantivs A
  • Genitiv Plural des Substantivs A
  • Dativ Plural des Substantivs A
  • Akkusativ Plural des Substantivs A
As ist eine flektierte Form von A.
Alle weiteren Informationen findest du im Haupteintrag A.
Bitte nimm Ergänzungen deshalb auch nur dort vor.

As (International)Bearbeiten

AbkürzungBearbeiten

Bedeutungen:

[1] chemisches Symbol für Arsen

Beispiele:

[1] Inhalt: 3 g As
[1] Wikipedia-Artikel „As
[1] abkuerzungen.de „As
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalAs
[1] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Die deutsche Rechtschreibung. In: Der Duden in zwölf Bänden. 24. Auflage. Band 1, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2006, ISBN 978-3-411-70924-3: „As“, Seite 200

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Aas, AS, as, Ass