Gis (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ das Gis

die Gis

Genitiv des Gis

der Gis

Dativ dem Gis

den Gis

Akkusativ das Gis

die Gis

 
[1] Notation des Gis in verschiedenen Tonlagen

Worttrennung:

Gis, Plural: Gis

Aussprache:

IPA: [ɡɪs]
Hörbeispiele:   Gis (Info)
Reime: -ɪs

Bedeutungen:

[1] Musik: Ton mit 422 Hz und alle Töne im Oktavabstand dazu, um einen Halbton erhöhtes G

Synonyme:

[1] enharmonische Verwechslung: As

Gegenwörter:

[1] andere Töne: C, D, E, F, G, A, H
[1] erhöhte: Cis, Dis, Eis, Fis, Ais, His
[1] verminderte: Ces, Des, Es, Fes, Ges, As, B

Unterbegriffe:

[1] Kontra-Gis, kleines Gis, großes Gis, eingestrichenes Gis, zweigestrichenes Gis etc.

Beispiele:

[1] Denke bitte daran in Takt 5 ein Gis zu spielen!

Wortbildungen:

[1] Gisis, Gis-Dur, gis-Moll

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Gis
[1] The Free Dictionary „Gis

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: kiss