Nuvola apps korganizer.svg Dieser Eintrag war in der 32. Woche
des Jahres 2021 das Wort der Woche.

Apsis (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular Plural
Nominativ die Apsis die Apsiden
Genitiv der Apsis der Apsiden
Dativ der Apsis den Apsiden
Akkusativ die Apsis die Apsiden
 
[1] Apsis der romanischen Kirche St. Peter und Paul in Niederzell auf der Insel Reichenau.

Worttrennung:

Ap·sis, Plural: Ap·si·den

Aussprache:

IPA: [ˈapsɪs]
Hörbeispiele:   Apsis (Info)

Bedeutungen:

[1] Architektur: halbrunde oder polygonale Altarnische in einem Tempel beziehungsweise einer Kirche
[2] in einem Zelt eine halbrunde Einbuchtung, Vertiefung in einer Wand, in der Gepäck verstaut werden kann
[3] Astronomie, meist im Plural: Scheitelpunkt einer (elliptischen) Umlaufbahn eines Himmelskörpers

Herkunft:

im 19. Jahrhundert von lateinisch apsis entlehnt, das auf altgriechisch ἀψίς (apsis) → grc / ἁψίς (hapsis) → grc zurückgeht[1][2]

Synonyme:

[1] Apside, Rundchor
[3] Apside

Oberbegriffe:

[1] Raum
[3] Punkt

Unterbegriffe:

[1] Seitenapsis, Nebenapsis
[3] Apastron, Periastron

Beispiele:

[1] Bei christlichen Kirchen zeigt die Apsis meist gen Osten.
[1] „Sie habe, so hieß es, die Apsis mit merkwürdigen Tönen erfüllt.“[3]
[3] Die Apsiden der Planetenbahnen nennt man Perihel und Aphel.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Apsis
[3] Wikipedia-Artikel „Apsis (Astronomie)
[3] Lexikon der Physik. Spektrum Akademischer Verlag, Heidelberg 1998 auf spektrum.de, „Apsiden
[1–3] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – Fremdwörterbuch „Apsis
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Apsis
[1, 2] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Apsis
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalApsis
[1] Wahrig Fremdwörterlexikon „Apsis“ auf wissen.de
[1] wissen.de – Wörterbuch „Apsis
[1, 2] Duden online „Apsis

Quellen:

  1. Wolfgang Pfeifer [Leitung]: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 2. durchgesehene und erweiterte Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1993, ISBN 3-423-03358-4, Stichwort „Apsis, Apside“.
  2. Wolfgang Pfeifer: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen, digitalisierte und aufbereitete Ausgabe basierend auf der 2., im Akademie-Verlag 1993 erschienenen Auflage. Stichwort „Apsis“.
  3. Philip J. Davis: Pembrokes Katze. Die wundersame Geschichte über eine philosophierende Katze, ein altes mathematisches Problem und die Liebe. Fischer Taschenbuch Verlag, Frankfurt/Main 1991, ISBN 3-596-10646-X, Seite 102. Englisches Original 1988.