Anbruch (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular Plural
Nominativ der Anbruch die Anbrüche
Genitiv des Anbruches
des Anbruchs
der Anbrüche
Dativ dem Anbruch
dem Anbruche
den Anbrüchen
Akkusativ den Anbruch die Anbrüche

Worttrennung:

An·bruch, Plural: An·brü·che

Aussprache:

IPA: [ˈanˌbʁʊx]
Hörbeispiele:   Anbruch (Info)

Bedeutungen:

[1] gehoben: zeitliche Definition im Sinne von Beginn, zum Beispiel einer Tageszeit oder eines Zeitalters
[2] Lebensmitteln: erstmaliges Öffnen eines befüllten und verschlossenen Behältnisses
[3] Bergmannssprache: im Bergbau übliche Bezeichnung der Stelle, an der eine Lagerstätte angetroffen wird, speziell auch einen bloßgelegten Erzgang
[4] Forstwesen: morsch gewordenes und nicht mehr beilfestes Holz, angefaultes Holz
[5] beschädigte Stelle, die zur Zerstörung führen kann

Herkunft:

Konversion des Verbstamms von anbrechen

Oberbegriffe:

[1] Anfang, Beginn

Unterbegriffe:

[1] Tagesanbruch

Beispiele:

[1] Der Sonnenaufgang kennzeichnet den Anbruch eines neuen Tages.
[1] „Zwei Jahrhunderte lang, seit Anbruch des Industriezeitalters, wurde das Revier durchbuddelt und durchfurcht.“[1]
[1] „Mit Anbruch des folgenden Tages holte Han Dau-go die Ladenschlüssel aus Simen Tjing's Wohnanwesen, öffnete das Geschäft und schenkte der alten Feng zum Dank eine Unze Silber.“[2]
[2] Nach Anbruch sollte das Produkt innerhalb weniger Tage verzehrt werden.
[2] „[Augentropfen] sollten handwarm sein und nach Anbruch der Packung innerhalb von 6 Wochen verbraucht werden.“[3]
[3] Der Anbruch wurde vom Vorarbeiter farblich markiert.
[3] „Nach der physikalisch-ökunomischen Wochenschrift lautete die Denkschrift: ‚Auf dem St. Christophs-Erbstollen, Fundgrubner- und St. Wolfgangsstollen sind Pucherze am Anbruch gehauen werden, werden aber dermalen nicht betrieben. […]‘“[4]
[4] Am Wegesrand liegen mehrere Haufen mit Anbrüchen.
[5] Ich kann noch keine Anbrüche erkennen.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] Anbruch des Tages

Wortbildungen:

anbrüchig
[4] Anbruchholz

ÜbersetzungenBearbeiten

[1–4] Wikipedia-Artikel „Anbruch“ (Begriffsklärung)
[4] Wikipedia-Artikel „Anbruch (Forstwirtschaft)
[1, 3–5] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Anbruch
[1] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Anbruch
[1] The Free Dictionary „Anbruch
[1, 2, 5] Duden online „Anbruch

Quellen:

  1. Johan Schloemann: Schicht im Schacht. In: sueddeutsche.de. 8. Mai 2018, ISSN 0174-4917 (URL, abgerufen am 27. August 2018).
  2. Djin Ping Meh. Schlehenblüten in goldener Vase. Band 2, Ullstein, Berlin/Frankfurt am Main 1987 (übersetzt von Otto und Artur Kibat), ISBN 3-549-06673-2, Seite 423. Chinesisches Original 1755.
  3. Altenpflege. Georg Thieme, 2009 (Zitiert nach Google Books).
  4. Mathilde Schnürlen: Geschichte des Württembergischen Kupfer- Und Silbererzbergbaus. W. Kohlhammer, 1921, Seite 10 (Zitiert nach Google Books).