Hauptmenü öffnen

95 Thesen (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, f, WortverbindungBearbeiten

 
[1] Die 95 Thesen im Druck aus dem Jahr 1522. Weder Luthers handschriftliche Thesen noch ein Wittenberger Druck von 1517 sind erhalten.

Worttrennung:

kein Singular, Plural: 95 The·sen

Aussprache:

IPA: [ˈfʏnfʔʊntˈnɔɪ̯ntsɪç ˈteːzn̩]
Hörbeispiele:   95 Thesen (Info)

Bedeutungen:

[1] Ursprünglich auf Latein von Martin Luther verfasstes Dokument mit 95 Sätzen oder rhetorischen Fragen gegen damalige Praktiken der katholischen Kirche, zuforderst dem Ablasshandel. Das wissenschaftlich nicht gesicherte Datum der Veröffentlichung am 31. Oktober 1517 markiert den Beginn der Reformation.
[2] figurativ: (meist) radikale Forderungen, die an eine Organisation oder Institution gestellt werden

Beispiele:

[1] Vor knapp 500 Jahren hat Martin Luther mit seinen 95 Thesen die Welt verändert.[1]
[1] 1517 veröffentlicht Martin Luther seine 95 Thesen gegen den Ablasshandel.[2]
[1] Als Martin Luther in der Arbeitstube seiner Wittenberger Priesterwohnung die berühmten 95 Thesen schrieb, ging es ihm lediglich darum, die Missstände (Verweltlichung, Umgehung des Zölibats) in der römischen Kirche abzustellen.[3]
[1] Der Augustinermönch [Martin Luther] hatte, ein Jahr, bevor sich Melanchthon nach Wittenberg begab, seine 95 Thesen publiziert, die bekanntlich in die Reformation führten.[4]
[2] Sieben Bankenkritiker, darunter Politiker und Wissenschaftler, pochen mit 95 Thesen auf Reformen der deutschen Finanzmärkte.[5]
[2] Mit ihren 95 Thesen zum Wesen und Unwesen von Märkten und Marketing haben sich die vier Autoren des Cluetrain-Manifests zunächst Häme und dann zunehmend Respekt eingehandelt. Das ist zwölf Jahre her. Was ist von den Thesen geblieben?[6]
[2] „Die Aufregung um die Minigurken jedenfalls könnte dem Betreiber der Homepage, Werner Krieger, gerade recht kommen: Im August erscheint sein neues Buch: ‚95 Thesen 2.0 – Gegen die Wohlstandsverblödung‘ lautet der Titel.“[7]
[2] „Mit ihren 95 Thesen zum Wesen und Unwesen von Märkten und Marketing haben sich die vier Autoren des Cluetrain-Manifests zunächst Häme und dann zunehmend Respekt eingehandelt. Das ist zwölf Jahre her. Was ist von den Thesen geblieben?“[8]
[2] „Das Cluetrain-Manifest: 95 Thesen für die neue Unternehmenskultur im digitalen Zeitalter“ (Buchtitel)[9]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] mit Verb: 95 Thesen annageln, 95 Thesen anschlagen, 95 Thesen drucken, 95 Thesen publizieren, 95 Thesen übersetzen, 95 Thesen veröffentlichen
[1] mit Adjektiv: berühmte 95 Thesen, umstürzlerische 95 Thesen

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „95 Thesen
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „95 Thesen
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portal95+Thesen

Quellen:

  1. Thomas Jähn: Büchertipps zum Luther-Jubiläum – Teil 1. NDR Norddeutscher Rundfunk AdöR, 20149 Hamburg, 26. Oktober 2016, abgerufen am 5. Juli 2017 (Video).
  2. Bücher – Lutherjahr in Deutschland. In: Deutsche Welle. 2. Januar 2017 (URL, abgerufen am 5. Juli 2017).
  3. Matthias von Hellfeld: Die 95 Thesen Martin Luthers – 31. Oktober 1517. Mit den von ihm verfassten 95 Thesen will Martin Luther eine Reform der römischen Kirche anstoßen, wird aber zum Begründer einer zweiten christlichen Konfession. In: Deutsche Welle. 21. Januar 2009 (Serie: Wir Europäer, URL, abgerufen am 5. Juli 2017).
  4. Peter Hertel: Wegbegleiter Martin Luthers – Vor 450 Jahren starb der Reformator Philipp Melanchthon. Er war ein Überflieger, kein Zweifel. Mit 21 Jahren wurde Philipp Melanchthon, 1518, Professor für Griechisch an der Wittenberger Universität. Dort wurde er Begleiter des Reformators Martin Luther. Er schloss sich der Reformation an und nahm an allen entscheidenden Religionsgesprächen seiner Zeit teil. In: Deutschlandradio. 19. April 2010 (Deutschlandfunk/Köln, Sendung: Kalenderblatt, URL, abgerufen am 5. Juli 2017).
  5. „Das Wirtschaftssystem tötet“: 95 Thesen gegen die herrschenden Verhältnisse. Abgerufen am 5. Juli 2017.
  6. Steffan Heuer: „Habt Geduld!“. brand eins Verlag GmbH & Co. oHG, 20095 Hamburg, abgerufen am 6. Juli 2017.
  7. Christina Hertel: Warum ein Bauer seine Gurken vernichtet. In: Welt Online. 13. Juni 2017, ISSN 0173-8437 (URL, abgerufen am 6. Juli 2017).
  8. Steffan Heuer: „Habt Geduld!“. brand eins Verlag GmbH & Co. oHG, 20095 Hamburg, abgerufen am 6. Juli 2017.
  9. Gerd Overbeck: Das Cluetrain-Manifest: 95 Thesen für die neue Unternehmenskultur im digitalen Zeitalter. 1. Auflage. Econ Verlag, Frankfurt am Main 1997, ISBN 9783430159678, Seite 1 (Zitiert nach Google Books, Google Books)
  10. Englischer Wikipedia-Artikel „Ninety-five Theses
  11. Encyclopædia Britannica: „Ninety-five-Theses“