Äthanol (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ das Äthanol

Genitiv des Äthanols

Dativ dem Äthanol

Akkusativ das Äthanol

 
[1] Ethanol

Alternative Schreibweisen:

fachsprachlich: Ethanol

Worttrennung:

Ätha·nol, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˌɛtaˈnoːl]
Hörbeispiele:   Äthanol (Info)
Reime: -oːl

Bedeutungen:

[1] Chemie: legale Droge in vielen Getränken und Arzneien; Alkohol mit der Summenformel C2H5OH

Herkunft:

zusammengesetzt aus dem Namen des AlkansÄthan“ und der Endung „-ol“ für Alkohole [Quellen fehlen]

Synonyme:

[1] Alkohol, Ethylalkohol, Äthylalkohol, Trinkalkohol, Weingeist; juristisch: Branntwein

Oberbegriffe:

[1] Alkohol, Kohlenwasserstoff

Unterbegriffe:

[1] Bioethanol

Beispiele:

[1] Äthanol wird durch Gärung gewonnen.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Äthanol
[1] Duden online „Äthanol
[1] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „%C4thanol

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Methanol