zusammentreiben

zusammentreiben (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich treibe zusammen
du treibst zusammen
er, sie, es treibt zusammen
Präteritum ich trieb zusammen
Konjunktiv II ich triebe zusammen
Imperativ Singular treib zusammen!
treibe zusammen!
Plural treibt zusammen!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
zusammengetrieben haben
Alle weiteren Formen: Flexion:zusammentreiben

Worttrennung:

zu·sam·men·trei·ben, Präteritum: trieb zu·sam·men, Partizip II: zu·sam·men·ge·trie·ben

Aussprache:

IPA: [t͡suˈzamənˌtʁaɪ̯bn̩], [t͡suˈzamənˌtʁaɪ̯bm̩]
Hörbeispiele:   zusammentreiben (Info),   zusammentreiben (Info)

Bedeutungen:

[1] mit mehr oder weniger Gewalt und Geduld an einem Ort sammeln, zu einem gemeinsamen Ort führen (treiben)

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Verb treiben mit dem Derivatem zusammen-

Sinnverwandte Wörter:

[1] versammeln, zusammendrängen, zusammenpferchen

Gegenwörter:

[1] auseinandertreiben, vertreiben

Beispiele:

[1] Der Hirte ging los, um zusammen mit dem Hirtenhund die Schafe zusammenzutreiben.
[1] Nachdem man die Gruppe mit vorgehaltenem Bajonett auf dem Hof zusammengetrieben hatte, trat eine gespenstige Ruhe ein.
[1] Der stetige Wind hatte die Eisschollen vor dem Ufer im Schilf zusammengetrieben.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] Tiere/Rinder/Schafe zusammentreiben

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „zusammentreiben
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „zusammentreiben
[1] The Free Dictionary „zusammentreiben
[1] Duden online „zusammentreiben
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „zusammentreiben

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: zusammentrieben