witterungsbedingt

witterungsbedingt (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
witterungsbedingt
Alle weiteren Formen: Flexion:witterungsbedingt

Worttrennung:

wit·te·rungs·be·dingt, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [ˈvɪtəʁʊŋsbəˌdɪŋt]
Hörbeispiele:   witterungsbedingt (Info)

Bedeutungen:

[1] aufgrund des Wetters

Herkunft:

Kompositum, zusammengesetzt aus dem Substantiv Witterung, dem Fugenelement -s und dem Adjektiv bedingt

Synonyme:

[1] wetterbedingt

Beispiele:

[1] „Nachdem witterungsbedingt der Bahnbau nicht mehr möglich war, musste die Veranstaltung nach Kühtai verlegt werden.“[1]
[1] „Viele Arbeitnehmer aus den Außenberufen müssen sich in den Wintermonaten witterungsbedingt arbeitslos melden.“[2]

Charakteristische Wortkombinationen:

witterungsbedingter Arbeitsunfall, witterungsbedingte Kündigung, witterungsbedingter Schulausfall, witterungsbedingte Störung im Betriebsablauf

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Die deutsche Rechtschreibung. In: Der Duden in zwölf Bänden. 25. Auflage. Band 1, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2009, ISBN 978-3-411-04015-5, „witterungsbedingt“, Seite 1182.
[1] Duden online „witterungsbedingt
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „witterungsbedingt
[1] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „witterungsbedingt
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalwitterungsbedingt
[1] wissen.de – Wörterbuch „witterungsbedingt
[1] The Free Dictionary „witterungsbedingt
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „witterungsbedingt

Quellen:

  1. Andreas Lanza: Naturbahnrodel-Weltcup nach Kühtai verlegt. In: meinbezirk.at. 15. Dezember 2014, abgerufen am 16. November 2015.
  2. Presseinformation 01/2014 - Robuste Arbeitsmarktentwicklung auch am Jahresende. In: Arbeitsagentur.de. Bundesagentur für Arbeit, 7. Januar 2014, abgerufen am 16. November 2015.