vituperāre (Latein)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Zeitform Person Wortform
Präsens 1. Person Singular vituperō
2. Person Singular vituperās
3. Person Singular vituperat
1. Person Plural vituperāmus
2. Person Plural vituperātis
3. Person Plural vituperant
Perfekt 1. Person Singular vituperāvī
Imperfekt 1. Person Singular vituperābam
Futur 1. Person Singular vituperābō
PPP vituperātus
Konjunktiv Präsens 1. Person Singular vituperem
Imperativ Singular vituperā
Plural vituperāte
Alle weiteren Formen: Flexion:vituperare

Worttrennung:

vi·tu·pe·rā·re

Bedeutungen:

[1] bildlich: bemängeln; „in re“ oder „propter rem“: ‚wegen etwas‘: schelten, tadeln, kritisieren, schmähen, ausschelten, beschimpfen
[2] Religion: verletzen, verderben

Herkunft:

zusammen aus dem Substantiv vitium → la „Fehler“ und dem Verb parare → la

Gegenwörter:

[1] laudare

Beispiele:

[1]

Redewendungen:

[1] vituperare caelum – alles bemängeln, alles besser wissen wollen

Wortbildungen:

Substantive: vituperatio, vituperator; Adjektive: vituperativus, vituperabilis

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 2] Karl Ernst Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch. 8. Auflage. Hannover 1913 (Nachdruck Darmstadt 1998): „1. vitupero“ (Zeno.org)
[1, 2] PONS Latein-Deutsch, Stichwort: „vitupero