verstören (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich verstöre
du verstörst
er, sie, es verstört
Präteritum ich verstörte
Konjunktiv II ich verstörte
Imperativ Singular verstör!
verstöre!
Plural verstört!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
verstört haben
Alle weiteren Formen: Flexion:verstören

Worttrennung:

ver·stö·ren, Präteritum: ver·stör·te, Partizip II: ver·stört

Aussprache:

IPA: [fɛɐ̯ˈʃtøːʁən]
Hörbeispiele:   verstören (Info)
Reime: -øːʁən

Bedeutungen:

[1] transitiv: stark beunruhigen, in tiefe Verwirrung stürzen, aus dem inneren Gleichgewicht bringen

Herkunft:

Ableitung von stören mit dem Präfix ver-

Sinnverwandte Wörter:

[1] durcheinanderbringen, erschüttern, irritieren, verschrecken, verunsichern, verwirren

Beispiele:

[1] Klara hat ein paar anonyme Briefe bekommen, die sie zutiefst verstören.

Wortbildungen:

Konversionen: Verstören, verstörend, verstört
Substantive: Verstörung

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „verstören
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „verstören
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalverstören
[1] Duden online „verstören
[1] wissen.de – Wörterbuch „verstören
[*] The Free Dictionary „verstören