verlebendigen

verlebendigen (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich verlebendige
du verlebendigst
er, sie, es verlebendigt
Präteritum ich verlebendigte
Konjunktiv II ich verlebendigte
Imperativ Singular verlebendig!
verlebendige!
Plural verlebendigt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
verlebendigt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:verlebendigen

Worttrennung:

ver·le·ben·di·gen, Präteritum: ver·le·ben·dig·te, Partizip II: ver·le·ben·digt

Aussprache:

IPA: [fɛɐ̯leˈbɛndɪɡn̩]
Hörbeispiele:
Reime: -ɛndɪɡn̩

Bedeutungen:

[1] anschaulich und damit sowohl verständlich als auch interessant darstellen
[2] durch bestimmte (künstlerische) Techniken wie lebend erscheinen lassen

Herkunft:

Ableitung zum Adjektiv lebendig mit dem Präfix ver- und der Flexionsendung -en

Sinnverwandte Wörter:

[1] veranschaulichen

Beispiele:

[1] „Friedenthal erfindet eigentlich wenig dazu, er belichtet nur neu, er verlebendigt einzelne Stellen, die Heerschau, die Begegnung mit Mariana, die Fesselung Montezumas, die Rückkehr Cortez’ nach Spanien gehören für mein Gefühl zu den vollkommensten historischen Darstellungen in der deutschen Epik durch die fast unheimliche Tatsächlichkeit und sinnliche Glaubhaftigkeit, die ihn zu einem einzigen kulturhistorischen Dokumente macht.“[1]
[2] „Dank dieses Beginns blicken wir nun auf Langs Vergangenheit indirekt mit seinen Augen, so als verlebendige sich der Fritz Lang des Jahres 1956 erst aus all dem, was Norbert Grob erzählt: die Kindheit in Wien, der ‚Konditorei am Rande des Balkans‘ (Lang), die Ausbildung zum Maler in München, die Teilnahme am Ersten Weltkrieg und schließlich die Ankunft in Berlin, wo Lang zum ‚Rembrandt des Kinos‘ werden wollte, zu einem Künstler, der mit Bauten, Dekors, Licht, Schauspielern und Kostümen malt.“[2]

Wortbildungen:

Konversionen: Verlebendigen, verlebendigend, verlebendigt
Substantiv: Verlebendigung

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „verlebendigen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „verlebendigen
[1, 2] Duden online „verlebendigen

Quellen:

  1. Stefan Zweig: Rezensionen 1902 - 1939. In: Projekt Gutenberg-DE. Zwei historische Romane (Richard Friedenthal, ›Der Eroberer‹ – Klaus Mann, ›Alexander‹) (URL).
  2. Katja Nicodemus: Der große Fritz. In: Zeit Online. 8. Januar 2015, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 2. Dezember 2018).