valid (Deutsch)Bearbeiten

  Dieser Eintrag oder Abschnitt bedarf einer Erweiterung. Wenn du Lust hast, beteilige dich daran und entferne diesen Baustein, sobald du den Eintrag ausgebaut hast. Bitte halte dich dabei aber an unsere Formatvorlage!

Folgendes ist zu erweitern: Belege für [2]

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
valid
Alle weiteren Formen: Flexion:valid

Nebenformen:

valide

Worttrennung:

va·lid, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [vaˈliːt]
Hörbeispiele:   valid (Info)
Reime: -iːt

Bedeutungen:

[1] Geltung besitzend, gültig
[2] Programmiersprachen: der Spezifikation entsprechend

Herkunft:

von lateinisch validus → la für „kräftig“ oder „stark“, zum Verb valere → la[1]

Synonyme:

[1] kräftig, stark
[2] gültig, stichhaltig, zulässig

Sinnverwandte Wörter:

[1] geltend, gültig, verlässlich

Unterbegriffe:

[1] rechtsgültig

Beispiele:

[1] Man sagt ein psychologischer Test sei valide, wenn er das misst, was er vorgibt zu messen.
[2] Mit Tests kann der Webdesigner prüfen, ob er valide HTML-Seiten erzeugt hat.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] statistisch valide

Wortbildungen:

Validität, Validator

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „valid
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „valid
[1] The Free Dictionary „valid
[1] Duden online „valid
[2] Dr. Andreas Voss: Das große PC & Internet Lexikon 2003. Das Computer Taschenbuch. 1. Auflage. Data Becker GmbH & Co. KG, Düsseldorf 2002, ISBN 3-8158-2254-8, Seite 50, unter: „valid“ (nur zwei Worte)
[2] Hans Herbert Schulze; Ludwig Moos (Herausgeber): Computer-Englisch. Ein Fachwörterbuch. völlig überarbeitete und erweiterte Neuausgabe der 315 - 326 Tausendsten Auflage. Band 60086, Rowohlt Taschenbuch Verlag GmbH, Reinbek bei Hamburg 2000, ISBN 3-499-60068-2, Seite 324, unter: „valid“ (Übersetzung aus dem Englischen, nur zwei Worte)

Quellen:

  1. Duden online „valid

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Valenz