ūtī (Latein)Bearbeiten

Verb, DeponensBearbeiten

Zeitform Person Wortform
Präsens 1. Person Singular utor
2. Person Singular uteris
3. Person Singular utitur
1. Person Plural utimur
2. Person Plural utiminī
3. Person Plural utuntur
Perfekt 1. Person Singular ūsus sum
Imperfekt 1. Person Singular utēbar
Futur 1. Person Singular utar
PPP
Konjunktiv Präsens 1. Person Singular utar
Imperativ Singular utere
Plural utiminī
Alle weiteren Formen: Flexion:uti

Worttrennung:

ū·tī, ū·tor, ū·sus

Bedeutungen:

[1] etwas gebrauchen, anwenden, verwenden, benutzen, sich etwas zunutze machen, von etwas Gebrauch machen, einer Sache sich bedienen
[2] positiv: etwas genießen, sich einer Sache erfreuen

Beispiele:

[1]

Wortbildungen:

abuti; Intensivum: ūsitārī; Substantive: ūsus, ūs m, ūsūra, ae f; Adjektive: ūtilis, e, ūtibilis, e, ūtēnsilis, e

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 2] Karl Ernst Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch. 8. Auflage. Hannover 1913 (Nachdruck Darmstadt 1998): „utor“ (Zeno.org)
[1, 2] PONS Latein-Deutsch, Stichwort: „utor

AdverbBearbeiten

Worttrennung:

uti

Bedeutungen:

  • Nebenform zu ut

Alle weiteren Informationen zu diesem Begriff befinden sich im Eintrag ut.
Ergänzungen sollten daher auch nur dort vorgenommen werden.

[1] Karl Ernst Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch. 8. Auflage. Hannover 1913 (Nachdruck Darmstadt 1998): „uti“ (Zeno.org), Band 2, Spalte 3333.
[1] PONS Latein-Deutsch, Stichwort: „uti

KonjunktionBearbeiten

Worttrennung:

uti

Bedeutungen:

  • Nebenform zu ut

Alle weiteren Informationen zu diesem Begriff befinden sich im Eintrag ut.
Ergänzungen sollten daher auch nur dort vorgenommen werden.

[1] Karl Ernst Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch. 8. Auflage. Hannover 1913 (Nachdruck Darmstadt 1998): „uti“ (Zeno.org), Band 2, Spalte 3333.
[1] PONS Latein-Deutsch, Stichwort: „uti