umschreiten (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich umschreite
du umschreitest
er, sie, es umschreitet
Präteritum ich umschritt
Konjunktiv II ich umschritte
Imperativ Singular umschreit!
umschreite!
Plural umschreitet!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
umschritten haben
Alle weiteren Formen: Flexion:umschreiten

Worttrennung:

um·schrei·ten, Präteritum: um·schritt, Partizip II: um·schrit·ten

Aussprache:

IPA: [ʊmˈʃʁaɪ̯tn̩]
Hörbeispiele:   umschreiten (Info)
Reime: -aɪ̯tn̩

Bedeutungen:

[1] mit gemessenem, nicht zu schnellem Schritt um etwas herumgehen

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Verb schreiten mit dem Derivatem um-

Sinnverwandte Wörter:

[1] herumgehen, umgehen, umkreisen, umrunden, umzirkeln

Oberbegriffe:

[1] gehen

Beispiele:

[1] „Wir umschritten eine schroffe Felsenecke, und siehe da, ungefähr eine halbe Meile von uns, zeigten sich die gigantischen Ruinen eines Bergschlosses, das die ganze Länge der Schlucht zu beherrschen schien.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „umschreiten
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „umschreiten
[*] The Free Dictionary „umschreiten
[1] Duden online „umschreiten

Quellen:

  1. Westermanns Monatshefte, Band 2, Ausgabe 1. Abgerufen am 24. September 2019.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: umstreichen, umstrichene, untermische