steuerbar (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
steuerbar
Alle weiteren Formen: Flexion:steuerbar

Worttrennung:

steu·er·bar, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [ˈʃtɔɪ̯ɐbaːɐ̯]
Hörbeispiele:   steuerbar (Info)
Reime: -ɔɪ̯ɐbaːɐ̯

Bedeutungen:

[1] sich lenken/steuern lassend

Synonyme:

[1] lenkbar

Beispiele:

[1] Der Prozess im Reaktor geriet völlig außer Kontrolle und war nicht mehr steuerbar.
[1] Da sein Wagen plötzlich nicht mehr steuerbar war, fuhr Herr Meier frontal gegen einen Baum.
[1] Nick hat ein steuerbares Flugzeug zum Geburtstag bekommen.
[1] Wir haben hier einige im Notfall manuell steuerbare Module in unserer Produktionsstraße.
[1] Das Öffnen der Rollläden ist elektronisch steuerbar.

Wortbildungen:

[1] Steuerbarkeit

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Duden online „steuerbar
[1] wissen.de – Wörterbuch „steuerbar
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalsteuerbar

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
steuerbar
Alle weiteren Formen: Flexion:steuerbar

Worttrennung:

steu·er·bar, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [ˈʃtɔɪ̯ɐbaːɐ̯]
Hörbeispiele:   steuerbar (Info)
Reime: -ɔɪ̯ɐbaːɐ̯

Bedeutungen:

[1] Steuerrecht: dem Anwendungsbereich eines Steuergesetzes unterfallend und damit vorbehaltlich etwaiger Befreiungstatbestände zur Steuerpflicht führend

Unterbegriffe:

[1] steuerfrei, steuerpflichtig

Beispiele:

[1] Die steuerbaren Umsätze nach UStG sind in § 1 UStG näher bezeichnet.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] steuerbarer Umsatz

Wortbildungen:

[1] Steuerbarkeit

ÜbersetzungenBearbeiten

Aus der Gesamtschau der folgenden Werke ergibt sich die obige Bedeutungsangabe:
[1] Thomas Fetzer, Hans-Wolfgang Arndt: Einführung in das Steuerrecht. 4. Auflage. C.F. Müller, Heidelberg/München/Landsberg/Frechen/Hamburg 2012, ISBN 978-3-8114-3515-5, Seite 127 (Google Books, abgerufen am 14. Juli 2012)
[1] Michael Lang, Josef Schuch, Claus Staringer: Einführung in das Steuerrecht. Steuerrecht I+II. 8., überarbeitete Auflage. Facultas Verlags- und Buchhandels AG, Wien 2009, ISBN 978-3-7089-0517-4, Seite 8 (zum österreichischen Recht, Google Books, abgerufen am 14. Juli 2012)
[1] Sascha Habel: Vorsteuerabzug für nicht unternehmerisch genutzte Gebäudeteile – Auswirkungen des EuGH-Urteils vom 08. Mai 2003. 1. Auflage. GRIN Verlag, 2005, Seite 6 (Google Books, abgerufen am 14. Juli 2012)
Die folgenden Referenzen setzen „steuerbar“ pauschal mit „steuerpflichtig“ gleich:
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „steuerbar
[1] Duden online „steuerbar
[1] wissen.de – Wörterbuch „steuerbar

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: erbrauset, erbrauste