speziell (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
speziell spezieller am speziellsten
Alle weiteren Formen: Flexion:speziell

Worttrennung:

spe·zi·ell, Komparativ: spe·zi·el·ler, Superlativ: am spe·zi·ells·ten

Aussprache:

IPA: [ʃpeˈt͡si̯ɛl]
Hörbeispiele:   speziell (Info)   speziell (Österreich) (Info)
Reime: -ɛl

Bedeutungen:

[1] sich vom Normalfall (der Regel oder von den jeweils anderen) in den Eigenschaften oder der Wichtigkeit unterscheidend

Herkunft:

französisierende Umbildung von spezial Anfang des 18. Jahrhunderts[1]

Synonyme:

[1] besonders

Gegenwörter:

[1] allgemein

Beispiele:

[1] In diesem speziellen Fall funktioniert die Standardmethode nicht.
[1] „Er fragte sich, ob die Beschränkten ein spezielles Idiom hatten, das man lernen konnte wie eine Fremdsprache.“[2]
[1] „Bei dem als Bodyflying bezeichneten Sport begibt sich der Sportler, mit Helm, Brille, Mundschutz, Handschuhen und vor allem einem speziellen Anzug ausgestattet, in einen Luftstrom, der durch ein Gitter hindurch senkrecht in die Höhe strebt.“[3]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] ein spezieller Fall

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „speziell
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „speziell
[1] Duden online „speziell (besonders, individuell, markant)
[(1)] Duden online „speziell (eigens, insbesondere)
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalspeziell

Quellen:

  1. Gerhard Köbler: Köblers Deutsches Etymologisches Wörterbuch von 1995. Abgerufen am 30. Oktober 2015.
  2. Daniel Kehlmann: Die Vermessung der Welt. 4. Auflage. Rowohlt, Reinbek bei Hamburg 2005, ISBN 3498035282, Seite 154
  3. Siegbert A. Warwitz: Sinnsuche im Wagnis. Leben in wachsenden Ringen. Erklärungsmodelle für grenzüberschreitendes Verhalten. Schneider, Baltmannsweiler 2016, ISBN 978-3-8340-1620-1, Seite 57.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: spezial, Spezial, Spezial-, Spezies