praeesse (Latein)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Zeitform Person Wortform
Präsens 1. Person Singular praesum
2. Person Singular praees
3. Person Singular praeest
1. Person Plural praesumus
2. Person Plural praeestis
3. Person Plural praesunt
Perfekt 1. Person Singular praefuī
Imperfekt 1. Person Singular praeeram
Futur 1. Person Singular praeero
PPP (futurus)
Konjunktiv Präsens 1. Person Singular praesim
Imperativ Singular praees
Plural praeeste
Alle weiteren Formen: Flexion:praeesse

Anmerkung zur Konjugation:

Die Flexion folgt der unregelmäßigen Konjugation von esse.

Worttrennung:

prae·es·se

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] transitiv, mit Dativ: vorne sein; an der Spitze sein/stehen; anführen, vorstehen, leiten, kommandieren, befehligen, (als Statthalter o. Ä.) verwalten; vorgesetzt sein; den Oberbefehl haben/führen
[2] transitiv, mit Dativ, übertragen: der Hauptbeteiligte oder die Hauptperson (an etwas) sein; großen Anteil (an etwas) haben

Herkunft:

Kompostium von esse → la mit der Vorsilbe prae- (prae → la)[1]

Beispiele:

[1] Caesar exercitui Romano praefuit.
Caesar stand dem römischen Heer vor./
Caesar leitete/kommandierte/befehligte das römische Heer./
Caesar hatte den Oberbefehl über das römische Heer.
[1] In ea provincia triennium praefui.
Ich stand dieser Provinz drei Jahre vor.
[1] Summae imperii praeesse malo.
Ich möchte lieber den Oberbefehl haben.
[1] „nam vos quidem id iam scitis concessum et datum / mi esse ab dis aliis, nuntiis praesim et lucro“ (Plaut. Amph. prol. 11–12)[2]
[2] Illi crudelitati praeest.
Er ist an dieser Grausamkeit der Hauptbeteiligte.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] oppido / proviciae praestare – der Stadt/Provinz vorstehen
[1] potestati praeesse – ein Amt innehaben
[1] qui praesunt – Offiziere
[2] rei (gestae) / temperitati praeesse – der Hauptbeteiligte an den Taten / dem Vorfall sein

Wortbildungen:

Partizip Präsens: praesens

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 2] Karl Ernst Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch. 8. Auflage. Hannover 1913 (Nachdruck Darmstadt 1998): „praesum“ (Zeno.org), Band 2, Spalte 1888.

Quellen:

  1. Karl Ernst Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch. 8. Auflage. Hannover 1913 (Nachdruck Darmstadt 1998): „praesum“ (Zeno.org), Band 2, Spalte 1888.
  2. Titus Maccius Plautus: Comoediae. recognovit brevique adnotatione critica instruxit W. M. Lindsay. Nachdruck der 1. Auflage. Tomus I: Amphitruo, Asinaria, Aulularia, Bacchides, Captivi, Casina, Cistellaria, Curculio, Epidicus, Menaechmi, Mercator, Oxford 1936 (Scriptorum Classicorum Bibliotheca Oxoniensis, Digitalisat), Amphitruo, Vers 11–12.
Ähnliche Wörter:
Presse, presse