niederzwingen

niederzwingen (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich zwinge nieder
du zwingst nieder
er, sie, es zwingt nieder
Präteritum ich zwang nieder
Konjunktiv II ich zwänge nieder
Imperativ Singular zwinge nieder!
Plural zwingt nieder!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
niedergezwungen haben
Alle weiteren Formen: Flexion:niederzwingen

Worttrennung:

nie·der·zwin·gen, Präteritum: zwang nie·der, Partizip II: nie·der·ge·zwun·gen

Aussprache:

IPA: [ˈniːdɐˌt͡svɪŋən]
Hörbeispiele:   niederzwingen (Info)

Bedeutungen:

[1] mit Gewalt zu Boden drücken; nach Kampf besiegen

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Verb zwingen mit dem Derivatem nieder-

Sinnverwandte Wörter:

[1] bezwingen, herunterdrücken, niederreißen, niederringen, niederwerfen

Gegenwörter:

[1] aufhelfen

Beispiele:

[1] Der Wachmann nahm dem Einbrecher das Diebesgut ab, nachdem er ihn auf der Einfahrt niedergezwungen hatte.
[1] Ich zwang meine Aufregung nieder und betrat das Haus.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] auf die Knie niederzwingen

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „niederzwingen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „niederzwingen
[*] The Free Dictionary „niederzwingen
[1] Duden online „niederzwingen