nautisch (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
nautisch
Alle weiteren Formen: Flexion:nautisch

Worttrennung:

nau·tisch, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [ˈnaʊ̯tɪʃ]
Hörbeispiele:   nautisch (Info)

Bedeutungen:

[1] Seewesen: die Nautik betreffend, zur Nautik gehörend, auf der Nautik beruhend

Herkunft:

von lateinisch nauticus → la, über altgriechisch ναυτικός (nautikos) → grc „zur Seefahrt gehörend“, abgeleitet von ναῦς (naus) → grc „Schiff“[1][2]

Beispiele:

[1] Es gibt zu wenig Bewerber mit nautischem Patent bei der Wasserschutzpolizei.[3]
[1] Die 26-Jährige ist eine von 87 Offizierinnen in der deutschen Schifffahrt - bei 1314 nautischen Offizieren insgesamt.[4]
[1] Vertikal muss die Flugsicherung bei Start und Landung einen Abstand von drei nautischen Meilen, also rund fünf Kilometer sicherstellen.[5]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] nautische Dämmerung, Gefahrenstelle, Information, Literatur, Meile, Winkeleinheit; nautischer Horizont, Offizier, Unterricht; nautisches Dreieck, Grundwissen, Instrument, Jahrbuch, Personal

Wortbildungen:

aeronautisch, astronautisch, kosmonautisch

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „nautisch
[*] The Free Dictionary „nautisch

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Seite 922
  2. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Seite 1197
  3. André Zand-Vakili: Neuer Chef der Wasserschutzpolizei sucht Nachwuchs. In: Welt Online. 3. November 2010, ISSN 0173-8437 (URL, abgerufen am 11. August 2012).
  4. Birger Nicolai: Vierzehntausend Meilen über das Meer. In: Welt Online. 11. Juli 2010, ISSN 0173-8437 (URL, abgerufen am 11. August 2012).
  5. Ernst August Ginten: 250 Meter an der Katastrophe vorbei. In: Welt Online. 20. November 2010, ISSN 0173-8437 (URL, abgerufen am 11. August 2012).

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: faustisch, Nachtisch