nabýt (Tschechisch)Bearbeiten

Verb, perfektivBearbeiten

Aspekt
imperfektives Verb perfektives Verb
nabývat nabýt
Zeitform Wortform
Futur 1.Person Sg nabudunabydu
2.Person Sg nabudešnabydeš
3.Person Sg nabudenabyde
1.Person Pl nabudemenabydeme
2.Person Pl nabudetenabydete
3.Person Pl nabudounabydou
Präteritum m nabyl
f nabyla
Partizip Perfekt   nabyl
Partizip Passiv   nabyt
Imperativ Singular   nabuď
Alle weiteren Formen: Flexion:nabýt

Anmerkung zum Aspekt:

Dieses perfektive, vollendete Verb wird dort verwendet, wo die Handlung abgeschlossen ist und nur einmalig stattfindet. Siehe auch Aspekt tschechischer Verben.

Worttrennung:

na·být

Aussprache:

IPA: [ˈnabiːt]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] mit Genitiv: Besitzer, Halter, Träger von etwas werden; gewinnen, erwerben, erlangen
[2] das Volumen oder den Inhalt erhöhen, größer werden; schwellen, quellen, aufquellen

Herkunft:

Zusammensetzung aus dem Präfix na- und dem Verb být

Synonyme:

[1] dostat, dosáhnout, získat
[2] přibýt, zvětšit se

Beispiele:

[1] Nenabyli svého majetku poctivě.
Sie haben ihr Vermögen nicht redlich erworben.
[1] Rozsudek dosud nenabyl právní moci a manžel se proti němu hodlá odvolat.
Das Urteil erlangte bisher keine Rechtskraft und der Ehemann hat die Absicht dagegen Berufung einzulegen.
[2] Vařením rýže nabyde.
Reis quillt beim Kochen.

Sprichwörter:

[1] jak nabyl, tak pozbylwie gewonnen, so zerronnen

Wortbildungen:

nabytí

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Internetová jazyková příručka - Ústav pro jazyk český AV ČR: „nabýt
[1, 2] Bohuslav Havránek (Herausgeber): Slovník spisovného jazyka českého. Prag 1960–1971: „nabýti
[1, 2] Oldřich Hujer et al. (Herausgeber): Příruční slovník jazyka českého. Prag 1935–1957: „nabýti
[1, 2] seznam - slovník: „nabýt
[*] centrum - slovník: „nabýt

Ähnliche Wörter (Tschechisch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: nabít, napít se