montan (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
montan montaner am montansten
Alle weiteren Formen: Flexion:montan
 
[2] eine montane Landschaft

Anmerkung:

Für die Bedeutung 1 ist die Steigerungsmöglichkeit fraglich.

Worttrennung:

mon·tan, Komparativ: mon·ta·ner, Superlativ: mon·tans·ten

Aussprache:

IPA: [mɔnˈtaːn]
Hörbeispiele:   montan (Info)
Reime: -aːn

Bedeutungen:

[1] den Bergbau oder das Hüttenwesen betreffend oder zu ihm gehörig
[2] Geographie, Botanik: die Höhe einer Landschaft mit ihrer typischen Fauna und Flora beschreibend: zwischen ca. 500m und 1.500m Höhe (über NN)

Herkunft:

von lateinisch montanus → la „die Gebirge, die Berge betreffend“, dies zu montis → la Genititv des lateinischen Substantivs mons → la „Berg, Gebirge“[1]

Sinnverwandte Wörter:

[2] hügelig

Gegenwörter:

[2] alpin, collin, eben, flach, gebirgig, nival, tief

Beispiele:

[1]
[2] In Mitteleuropa liegt die Grenze [vom Mittelgebirge] zum Hochgebirge bei etwa 1500 bis 1800 m. Dies entspricht der Grenze zwischen den Höhenstufen montan und alpin.[2]

Charakteristische Wortkombinationen:

[2] montaner Mischwald, montane Vegetation

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] canoonet „montan
[1] The Free Dictionary „montan
[1] Renate Wahrig-Burfeind (Herausgeber): Wahrig, Deutsches Wörterbuch. 8. Auflage. Wissen-Media-Verlag, Gütersloh/München 2006, ISBN 978-3-577-10241-4, DNB 974499498, Seite 1027
[2] Wikipedia-Artikel „Höhenstufen
[1, 2] Duden online „montan
[1, 2] Wahrig Fremdwörterlexikon „montan“ auf wissen.de

Quellen:

  1. Renate Wahrig-Burfeind (Herausgeber): Wahrig, Deutsches Wörterbuch. 8. Auflage. Wissen-Media-Verlag, Gütersloh/München 2006, ISBN 978-3-577-10241-4, DNB 974499498, Seite 1027
  2. Wikipedia-Artikel „Mittelgebirge“ (Stabilversion)

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Montan