Hauptmenü öffnen

knicken (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich knicke
du knickst
er, sie, es knickt
Präteritum ich knickte
Konjunktiv II ich knickte
Imperativ Singular knick!
knicke!
Plural knickt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
geknickt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:knicken

Worttrennung:

kni·cken, Präteritum: knick·te, Partizip II: ge·knickt

Aussprache:

IPA: [ˈknɪkn̩]
Hörbeispiele:   knicken (Info)   knicken (Österreich) (Info)
Reime: -ɪkn̩

Bedeutungen:

[1] etwas scharf biegen
[2] etwas vergessen, nicht mehr bei weiteren Überlegungen berücksichtigen

Synonyme:

[1] falten, falzen
[2] abhaken, vergessen, wegstecken

Unterbegriffe:

[1] abknicken, anknicken, einknicken, umknicken, wegknicken, zerknicken

Beispiele:

[1] Ich bin es leid, diese Briefe für meinen Chef zu knicken!
[1] Die Straße knickt dort Richtung Potsdam ab.
[2] Morgen Abend? Das kannst du knicken! Ich habe Dienst.
[2] Ich will das ja nun nicht gleich knicken, aber, haben wir überhaupt eine Chance?

Wortbildungen:

Knick, Knickei, Knicker

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „knicken
[1] canoonet „knicken
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalknicken
[1] The Free Dictionary „knicken
[1, 2] Duden online „knicken“, siehe auch Redewendungen

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: kicken, knacken