wegstecken (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich stecke weg
du steckst weg
er, sie, es steckt weg
Präteritum ich steckte weg
Konjunktiv II ich steckte weg
Imperativ Singular steck weg!
stecke weg!
Plural steckt weg!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
weggesteckt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:wegstecken

Worttrennung:

weg·ste·cken, Präteritum: steck·te weg, Partizip II: weg·ge·steckt

Aussprache:

IPA: [ˈvɛkˌʃtɛkn̩]
Hörbeispiele:   wegstecken (Info)

Bedeutungen:

[1] an einer anderen Stelle platzieren, so dass es vor anderen verborgen ist
[2] etwas Unangenehmes, Unerwünschtes erleben, sich aber davon nicht nachhaltig beeinträchtigen lassen

Synonyme:

[1] einpacken, einstecken
[2] einstecken, verkraften

Gegenwörter:

[2] austeilen

Beispiele:

[1] „Nun steck dein Geld mal wieder weg. Ich lade dich ein.“
[1] „Dieser Mantel ist mit zwei Geheimtaschen ausgestattet, die Ihnen nützlich sein können, wenn Sie schnell etwas wegstecken wollen.“
[2] Der Boxer im Ring hat schon einiges weggesteckt.
[2] Der Außenverteidiger geriet während der Partie immer wieder in harte Zweikämpfe und musste viel wegstecken.
[2] Frau Reimann gelang es im Jahr 2004, mehrere Schicksalsschläge wegzustecken, nachdem erst ihr Mann sie verlassen hatte und wenig später zwei ihrer Söhne bei Unfällen gestorben waren.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „wegstecken
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalwegstecken
[1, 2] The Free Dictionary „wegstecken
[1, 2] Duden online „wegstecken
[1, 2] wissen.de – Wörterbuch „wegstecken