erdröhnen (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich erdröhne
du erdröhnst
er, sie, es erdröhnt
Präteritum ich erdröhnte
Konjunktiv II ich erdröhnte
Imperativ Singular erdröhn!
erdröhne!
Plural erdröhnt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
erdröhnt sein
Alle weiteren Formen: Flexion:erdröhnen

Worttrennung:

er·dröh·nen, Präteritum: er·dröhn·te, Partizip II: er·dröhnt

Aussprache:

IPA: [ɛɐ̯ˈdʁøːnən]
Hörbeispiele:
Reime: -øːnən

Bedeutungen:

[1] einen tiefen, bebenden (dröhnenden) Laut von sich geben
[2] in ein Zittern/Beben versetzen

Herkunft:

Ableitung vom Verb dröhnen mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) er-[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] erbrausen, ertönen
[2] erbeben, erzittern, vibrieren

Gegenwörter:

[1] piepsen
[2] erstarren

Oberbegriffe:

[1] tönen
[2] bewegen

Beispiele:

[1] „In diesem Augenblick erdröhnten plötzlich die Kanonen am jenseitigen Ufer.“[2]
[1] „Da erdröhnst du, grosser Rufer: Des letzten Lichtes Auge bricht.“ (1898)[3]
[2] „Sofort startete Benead den Motor, der die Karosserie des Wagens wie einen leeren Blechkanister erdröhnen ließ.“[4]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] die Motoren erdröhnen
[2] die Erde erdröhnte

Wortbildungen:

Konversionen: Erdröhnen, erdröhnend

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „erdröhnen
[*] canoonet „erdröhnen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „erdröhnen
[*] The Free Dictionary „erdröhnen
[1, 2] Duden online „erdröhnen

Quellen:

  1. canoonet – Wortbildung „erdröhnen
  2. Bilder aus dem ungarischen Freiheitskampfe 1848 und 1849. Abgerufen am 22. Juni 2017.
  3. Wiener Rundschau, Band 2, Kraus Reprint, 1898. Abgerufen am 22. Juni 2017.
  4. Reise nach Kameled, Lutz Didam. Abgerufen am 22. Juni 2017.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: versöhnen, verwöhnen
Anagramme: röhrenden