entstielen (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich entstiele
du entstielst
er, sie, es entstielt
Präteritum ich entstielte
Konjunktiv II ich entstielte
Imperativ Singular entstiel!
entstiele!
Plural entstielt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
entstielt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:entstielen

Worttrennung:

ent·stie·len, Präteritum: ent·stiel·te, Partizip II: ent·stielt

Aussprache:

IPA: [ɛntˈʃtiːlən]
Hörbeispiele:
Reime: -iːlən

Bedeutungen:

[1] Stängel (Stiel) am Obst wegnehmen/entfernen

Herkunft:

Ableitung vom Substantiv Stiel mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) ent-

Sinnverwandte Wörter:

[1] abbeeren, abstreifen, abrupfen, entrappen, strippen

Oberbegriffe:

[1] befreien

Beispiele:

[1] Die Kirschen werden gewaschen und entstielt, dann entkernt und gemust.
[1] Die Pflaumen waschen, abtropfen lassen, entstielen, entsteinen und zuletzt enthäuten.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] Kirschen entstielen

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „entstielen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „entstielen
[*] The Free Dictionary „entstielen
[1] Duden online „entstielen

Quellen: