Hauptmenü öffnen

dehnen (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich dehne
du dehnst
er, sie, es dehnt
Präteritum ich dehnte
Konjunktiv II ich dehnte
Imperativ Singular dehn!
Plural dehnt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
gedehnt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:dehnen
 
[1] Frauen, die sich in einer Übung (Ballett) dehnen

Worttrennung:

deh·nen, Präteritum: dehn·te, Partizip II: ge·dehnt

Aussprache:

IPA: [ˈdeːnən]
Hörbeispiele:   dehnen (Info)
Reime: -eːnən

Bedeutungen:

[1] etwas ausweiten, strecken, vergrößern
[2] Muskeln, Muskelbänder strecken, lockern, überdehnen
[3] etwas zeitlich hinausziehen, hinauszögern

Synonyme:

[2] stretchen

Unterbegriffe:

[1] ausdehnen, überdehnen, zerdehnen

Beispiele:

[1] Man kann den Gummi noch etwas dehnen, bevor er reißt.
[2] Die Muskeln zu dehnen gehört zum Training.
[3] Die Zeit dehnte sich gestern auf der Zugfahrt. Ich wollte nur noch zu Hause ankommen.

Wortbildungen:

Adjektive: dehnbar
Substantive: Dehnübung, Dehnung

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „dehnen
[1, 2] canoonet „dehnen
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-Portaldehnen

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Dänen, deinen, denen, Lehnen, lehnen, Sehnen, sehnen