hinauszögern

hinauszögern (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich zögere hinaus
du zögerst hinaus
er, sie, es zögert hinaus
Präteritum ich zögerte hinaus
Konjunktiv II ich zögerte hinaus
Imperativ Singular zöger hinaus!
zögere hinaus!
Plural zögert hinaus!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
hinausgezögert haben
Alle weiteren Formen: Flexion:hinauszögern

Worttrennung:

hi·n·aus·zö·gern, Präteritum: zö·ger·te hi·n·aus, Partizip II: hi·n·aus·ge·zö·gert

Aussprache:

IPA: [hɪˈnaʊ̯sˌt͡søːɡɐn]
Hörbeispiele:   hinauszögern (Info)

Bedeutungen:

[1] transitiv: einen Ablauf unterbrechen, so dass ein bestimmtes Ereignis erst später eintrifft
[2] reflexiv: später eintreffen als geplant

Herkunft:

Derivation (Ableitung) des Verbs zögern mit dem Präfix (Derivatem) hinaus-

Synonyme:

[1] verzögern

Beispiele:

[1] „Trumps Republikaner hatten versucht, mit Klagen die offizielle Anerkennung der Ergebnisse in Michigan hinauszuzögern, scheiterten jedoch in mehreren Anläufen vor Gericht.“[1]
[1] „Der Verwaltungsrat hat sich taktisch geschickt verhalten, indem er den Termin der Mitgliederversammlung lange hinauszögerte.“[2]
[2] „Wenn Ihr Geburtsverlauf sich hinauszögert oder von einer Schicht in die nächste wechselt, könnten Sie mehr als eine Hebamme haben, die Ihre Geburt begleitet.“[3]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „hinauszögern
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „hinauszögern
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „hinauszögern
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalhinauszögern
[1, 2] The Free Dictionary „hinauszögern
[1, 2] Duden online „hinauszögern
[1, 2] PONS – Deutsche Rechtschreibung „hinauszögern

Quellen:

  1. Michigan bestätigt Bidens Wahlsieg. In: FAZ.NET. 23. November 2020, ISSN 0174-4909 (URL, abgerufen am 10. Januar 2021).
  2. Matthias Trautsch: Vertrauen verloren, Ruf ramponiert. In: FAZ.NET. 28. November 2008, ISSN 0174-4909 (URL, abgerufen am 10. Januar 2021).
  3. Marie F. Mongan: HypnoBirthing. Das Original - 6. aktualisierte Auflage. Mankau Verlag GmbH, 2018, ISBN 978-3-938396-20-9, Seite 62 (Zitiert nach Google Books)