dünkelhaft (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
dünkelhaft dünkelhafter am dünkelhaftesten
Alle weiteren Formen: Flexion:dünkelhaft

Worttrennung:

dün·kel·haft, Komparativ: dün·kel·haf·ter, Superlativ: am dün·kel·haf·tes·ten

Aussprache:

IPA: [ˈdʏŋkl̩haft]
Hörbeispiele:   dünkelhaft (Info)

Bedeutungen:

[1] mit Hochmut und Arroganz

Synonyme:

[1] arrogant, aufgeblasen, blasiert, eingebildet, elitär, hochmütig, überheblich, wichtigtuerisch

Gegenwörter:

[1] bescheiden, zurückhaltend

Beispiele:

[1] „Was war schon Leben? "Niederer Wahn", wie er in einem seiner dünkelhaftesten (wiewohl betörend schönen) Gedichte schrieb.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „dünkelhaft
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „dünkelhaft
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalduenkelhaft
[1] The Free Dictionary „dünkelhaft

Quellen:

  1. Tilman Krause: Hass auf die große Hure Welt. In: Welt Online. 26. November 2011, ISSN 0173-8437 (URL, abgerufen am 17. März 2012).