bequemen (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich bequeme
du bequemst
er, sie, es bequemt
Präteritum ich bequemte
Konjunktiv II ich bequemte
Imperativ Singular bequem!
bequeme!
Plural bequemt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
bequemt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:bequemen

Worttrennung:

be·que·men, Präteritum: be·quem·te, Partizip II: be·quemt

Aussprache:

IPA: [bəˈkveːmən]
Hörbeispiele:
Reime: -eːmən

Bedeutungen:

[1] reflexiv: sich nach längerem Zögern entschließen, sich bereit finden, etwas zu tun, das einem widerstrebt
[2] reflexiv, früher auch transitiv, veraltet: etwas Unangenehmes auf sich nehmen, sich fügen

Herkunft:

Ableitung vom Adjektiv bequem mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -en
früher nicht nur reflexiv, auch ohne 'sich'[1]

Synonyme:

[1] geruhen, sich herablassen
[2] sich anpassen, sich fügen, sich schicken

Beispiele:

[1] Wann wird er sich wohl endlich bequemen, seine dreckigen Schuhe zu putzen?
[1] „Lange hatten die regierenden Generäle jegliche Übergriffe geleugnet. Erst als die „Mütter vom Plaza de Mayo“ […] jeden Donnerstag dort gegen das Verschwinden ihrer Söhne, Brüder und Väter protestierten, bequemte man sich, den schmutzigen Krieg zur Kenntnis zu nehmen.“[2]
[2] Bequeme dich endlich in deine Lage.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] sich zu etwas bequemen

Wortbildungen:

anbequemen

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 2] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „bequemen
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „bequemen
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalbequemen
[1] The Free Dictionary „bequemen
[1, 2] Duden online „bequemen
[1] wissen.de – Wörterbuch „bequemen
[1, 2] Renate Wahrig-Burfeind (Herausgeber): Wahrig, Deutsches Wörterbuch. 9. Auflage. Wissen-Media-Verlag, Gütersloh/München 2011, ISBN 978-3-577-07595-4 „bequemen“, Seite 251.

Quellen:

  1. Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „bequemen
  2. Horst Bieber: Prozeß zur Volksbelehrung. In: Zeit Online. Nummer 31, 26. Juli 1985, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 1. Mai 2014).

Deklinierte FormBearbeiten

Worttrennung:

be·que·men

Aussprache:

IPA: [bəˈkveːmən]
Hörbeispiele:
Reime: -eːmən

Grammatische Merkmale:

  • Genitiv Singular Maskulinum der starken Deklination des Positivs des Adjektivs bequem
  • Akkusativ Singular Maskulinum der starken Deklination des Positivs des Adjektivs bequem
  • Genitiv Singular Neutrum der starken Deklination des Positivs des Adjektivs bequem
  • Dativ Plural alle Genera der starken Deklination des Positivs des Adjektivs bequem
  • Genitiv Singular alle Genera der schwachen Deklination des Positivs des Adjektivs bequem
  • Dativ Singular alle Genera der schwachen Deklination des Positivs des Adjektivs bequem
  • Akkusativ Singular Maskulinum der schwachen Deklination des Positivs des Adjektivs bequem
  • Alle Kasus Plural alle Genera der schwachen Deklination des Positivs des Adjektivs bequem
  • Genitiv Singular alle Genera der gemischten Deklination des Positivs des Adjektivs bequem
  • Dativ Singular alle Genera der gemischten Deklination des Positivs des Adjektivs bequem
  • Akkusativ Singular Maskulinum der gemischten Deklination des Positivs des Adjektivs bequem
  • Alle Kasus Plural alle Genera der gemischten Deklination des Positivs des Adjektivs bequem
bequemen ist eine flektierte Form von bequem.
Die gesamte Deklination findest du auf der Seite Flexion:bequem.
Alle weiteren Informationen findest du im Haupteintrag bequem.
Bitte nimm Ergänzungen deshalb auch nur dort vor.