benagen (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich benage
du benagst
er, sie, es benagt
Präteritum ich benagte
Konjunktiv II ich benagte
Imperativ Singular benag!
benage!
Plural benagt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
benagt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:benagen

Worttrennung:

be·na·gen, Präteritum: be·nag·te, Partizip II: be·nagt

Aussprache:

IPA: [bəˈnaːɡn̩]
Hörbeispiele:
Reime: -aːɡn̩

Bedeutungen:

[1] transitiv: (mit den Zähnen) an etwas knabbern

Herkunft:

Ableitung vom Verb nagen mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) be-

Sinnverwandte Wörter:

[1] anfressen, anknabbern

Oberbegriffe:

[1] zerstören

Beispiele:

[1] Die Mäuse benagen das Sofa von unten.
[1] „Unaufhörlich benagte das Wasser die Felsenmassen und zerbröckelte diese, wobei das Gold bloßgelegt und in Freiheit gesetzt wurde.“ (1862)[1]

Wortbildungen:

Konversionen: Benagen, benagend, benagt

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „benagen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „benagen
[*] The Free Dictionary „benagen
[1] Duden online „benagen

Quellen:

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: behagen, beklagen
Anagramme: angeben