beeidigen (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich beeidige
du beeidigst
er, sie, es beeidigt
Präteritum ich beeidigte
Konjunktiv II ich beeidigte
Imperativ Singular beeidig!
beeidige!
Plural beeidigt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
beeidigt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:beeidigen

Worttrennung:

be·ei·di·gen, Präteritum: be·ei·dig·te, Partizip II: be·ei·digt

Aussprache:

IPA: [bəˈʔaɪ̯dɪɡn̩]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] gehoben, für beeiden: einen Schwur (Eid) auf etwas leisten, zum Beispiel vor Gericht auf den Wahrheitsgehalt einer Aussage
[2] regional, österreichisch, ansonsten veraltet: unter Eid nehmen

Herkunft:

Ableitung vom Substantiv Eid mit dem Zirkumfix be-…-ig

Sinnverwandte Wörter:

[1] beeiden, einen Eid leisten, einen Eid schwören, geloben, schwören, versprechen
[2] ermächtigen, öffentlich bestellen, vereiden, vereidigen

Beispiele:

[1] Sie beeidigte vor Gericht die Richtigkeit ihrer Behauptungen.
[2] Er ist allgemein beeidigter und gerichtlich zertifizierter Sachverständiger für Immobilien.

Wortbildungen:

Beeidigung

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „beeidigen
[1] canoonet „beeidigen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „beeidigen
[1] The Free Dictionary „beeidigen
[1, 2] Duden online „beeidigen

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: beeilen