beatmen (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich beatme
du beatmest
er, sie, es beatmet
Präteritum ich beatmete
Konjunktiv II ich beatmete
Imperativ Singular beatme!
Plural beatmet!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
beatmet haben
Alle weiteren Formen: Flexion:beatmen

Worttrennung:

be·at·men, Präteritum: be·at·me·te, Partizip II: be·at·met

Aussprache:

IPA: [bəˈʔaːtmən]
Hörbeispiele:   beatmen (Info)

Bedeutungen:

[1] die Lungen eines Lebewesens mit Luft (Atemluft) versorgen

Herkunft:

Kompositum aus dem Verb atmen und dem Präfix be-

Sinnverwandte Wörter:

[1] Sauerstoff zuführen

Gegenwörter:

[1] ersticken

Beispiele:

[1] „Vor Einschalten der maschinellen Beatmung ist der Patient zuerst immer manuell zu beatmen.[1]
[1] „Die Pflege eines beatmeten Menschen ist eine der komplexesten und spannendsten Anforderungen auf einer Intensivstation.“[2]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] künstlich beatmen, mit Sauerstoff beatmen

Wortbildungen:

Beatmung

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „beatmen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „beatmen
[1] The Free Dictionary „beatmen
[1] Duden online „beatmen

Quellen:

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: beamen
Anagramme: beamten, Beamten, betanem