Hauptmenü öffnen

bóg (Polnisch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular Plural
Nominativ bóg bogowie
bogi
Genitiv boga bogów
Dativ bogowi bogom
Akkusativ boga bogów
Instrumental bogiem bogami
Lokativ bogu bogach
Vokativ boże bogowie
bogi

Anmerkung zur Groß- und Kleinschreibung:

Nur im polytheistischen Sinne wird bóg kleingeschrieben, im monotheistischen jedoch groß (Bóg).

Worttrennung:

bóg, Plural: bo·go·wie, bo·gi

Aussprache:

IPA: [buk], Plural: [bɔˈɡɔvʲɛ], [ˈbɔɟi]
Hörbeispiele:   bóg (Info), Plural:
Reime: -uk

Bedeutungen:

[1] Religion, speziell Polytheismus: Gott, Gottheit

Herkunft:

seit dem 13. Jahrhundert bezeugtes Erbwort aus dem urslawischen *bogъ, das zuerst die Bedeutung „Glück, Wohl, Wohlergehen, Reichtum“ (woher sich die Ableitung zboże → pl erklärt) und dann „derjenige, der Glück/Wohlergehen zu Teil kommen lässt“ hatte; gemeinslawisches Wort, das etymologisch verwandt ist mit tschechisch bůh → cs, slowakisch boh → sk, obersorbisch bóh → hsb, niedersorbisch bog → dsb, russisch бог (bog) → ru, ukrainisch бог (boh) → uk, slowenisch bog → sl, serbokroatisch бог (bog→ sh und bulgarisch бог (bog) → bg[1][2][3]

Synonyme:

[1] bożek, bożyszcze, bóstwo

Weibliche Wortformen:

[1] bogini

Beispiele:

[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] bogowie greccy

Wortbildungen:

[1] bogaty, boży

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Polnischer Wikipedia-Artikel „bóg
[1] PONS Polnisch-Deutsch, Stichwort: „bóg
[1] Słownik Języka Polskiego – PWN: „bóg
[1] Słownik Ortograficzny – PWN: „b%F3g

Quellen:

  1. Krystyna Długosz-Kurczabowa: Słownik etymologiczny języka polskiego. 2. Auflage. Wydawnictwo Naukowe PWN, Warszawa 2005, ISBN 83-01-14361-4, Seite 49–50
  2. Izabela Malmor: Słownik etymologiczny języka polskiego. 1. Auflage. ParkEdukacja – Wydawnictwo Szkolne PWN, Warszawa – Bielsko-Biała 2009, ISBN 978-83-262-0146-2, Seite 55
  3. Vasmer's Etymological Dictionary: „бог
Ähnliche Wörter:
Bóg, buk