ansträngen (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich stränge an
du strängst an
er, sie, es strängt an
Präteritum ich strängte an
Konjunktiv II ich strängte an
Imperativ Singular sträng an!
stränge an!
Plural strängt an!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
angesträngt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:ansträngen

Worttrennung:

an·strän·gen, Präteritum: sträng·te an, Partizip II: an·ge·strängt

Aussprache:

IPA: [ˈanˌʃtʁɛŋən]
Hörbeispiele:   ansträngen (Info)

Bedeutungen:

[1] transitiv: (ein Zugtier) mit einer Leine (Strang) vor ein Gefährt spannen

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Verb strängen mit dem Derivatem an-

Sinnverwandte Wörter:

[1] anschirren, anspannen

Gegenwörter:

[1] absträngen

Beispiele:

[1] „Vor einem großen Hofe an einer Scheune stand ein mit Torf beladner Wagen. Ein halberwachsener Junge strängte die Pferde an.[1]
[1] „Die Gäule waren angesträngt.[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „ansträngen
[1] Duden online „ansträngen

Quellen:

  1. Detlev von Liliencron: Roggen und Weizen. In: Projekt Gutenberg-DE. Ick hev di lev (URL).
  2. Walter Flex: Der Wanderer zwischen beiden Welten. 1917, zitiert nach DWDS.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Homophone: anstrengen