abfüllen (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich fülle ab
füll ab
du füllst ab
er, sie, es füllt ab
Präteritum ich füllte ab
Konjunktiv II ich füllte ab
Imperativ Singular füll ab!
fülle ab!
Plural füllt ab!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
abgefüllt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:abfüllen

Worttrennung:

ab·fül·len, Präteritum: füll·te ab, Partizip II: ab·ge·füllt

Aussprache:

IPA: [ˈapˌfʏlən]
Hörbeispiele:   abfüllen (Info)

Bedeutungen:

[1] etwas (in etwas) abfüllen: etwas von einem in ein anderes (meist kleineres) Behältnis füllen
[2] etwas abfüllen, Industrie: ein Behältnis, mehrere Behältnisse nacheinander füllen
[3] jemanden abfüllen, umgangssprachlich: jemanden betrunken machen

Herkunft:

Derivation (Ableitung) des Verbs füllen mit dem Präfix ab-

Beispiele:

[1] Gleich füllen wird die Marmelade in die Gläser ab.
[2] Hier in dieser Fabrik wird Wasser in Flaschen abgefüllt.
[3] Freitagnacht hat er seine Freundin abgefüllt, sie konnte sich am nächsten Tag an nichts mehr erinnern.

Wortbildungen:

Adjektiv: abfüllbar
Konversionen: Abfüllen, abfüllend, abgefüllt
Substantive: Abfüllanlage, Abfüllautomat, Abfüllbetrieb, Abfülldatum, Abfüller, Abfüllinstallation, Abfüllleistung, Abfüllmaschine, Abfüllung

ÜbersetzungenBearbeiten

[1–3] Duden online „abfüllen
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „abfüllen
[1, 3] The Free Dictionary „abfüllen
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „abfüllen
[1] wissen.de – Wörterbuch „abfüllen
[*] canoonet „abfüllen
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalabfüllen

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: abfallen, anfüllen