Hauptmenü öffnen

Tauschbörse/Auftragsarbeiten

  Das Meinungsbild ist beendet.
Kommentar: Der Vorschlag wurde abgelehnt. — Pill (Diskussion) 15:12, 20. Jul 2007 (CEST)

Die Forderung ist, etwas wie Wikipedia:Auftragsarbeiten einzuführen. Bitte siehe einen genauen Vorschlag. Name und Regeln sind noch zu entscheiden. --Daniel Clemente 02:19, 13. Mrz 2007 (CET)

Für:

  • Man hat einen gemeinsamen Platz wo man ankündingen kann, was man braucht und was man anbietet. (Das gibt es noch nicht in Wiktionary).
  • Jeder Tausch erhöht die Qualität des Wiktionarys, denn jeder involviert Artikelverbesserungen oder -erstellungen.
  • Wer teilnimmt arbeitet besser, denn er hat ein Ziel, eine Belohnung, und er weiß, dass die Beiträge tatsächlich nützlich für jemanden sind.
  • Es macht Wiktionary beinhalten, was die Leute brauchen, nicht nur was die Leute eintragen wollen.
  • Man schafft Beziehungen zwischen Benutzern, und zwar Hilfsbeziehungen und Interessentausch.
  1.   Pro - Ich finde die Idee gut. Ich suche seit 'ner Weile jemanden, der mir eine neue Weltsprache entwickelt ;) - Spongefeld 18:29, 6. Aug 2007 (CEST)

Gegen:

  • Kommerzialisierung: wenn neue bzw. gute Artikel nur im Austausch für Preise geschrieben werden, dann gibt es nicht mehr Freude oder Spaß daran, sondern nur Kopfgeldjäger.
Gegenargumente: wenn das stimmt, man kann empfehlen nur Artikel (und nicht andere Waren) zu tauschen.
  • Eventuell gibt es Benutzer, die ihr Versprechen nicht halten.
Gegenargumente: das ist die Haftung jeder Benutzer, und das ist zu erwähnen. Nimm nicht teil, wenn du die andere Benutzer nicht genug vertraust.
  • Eventuell gibt es Anträge, um für Wiktionary ungeeigneten Inhalt einzutragen. Man soll das kontrollieren, gleich wie in der Wunschliste, und deshalb ist es mehr Arbeit, besonders für die Admins.
  • Wir haben noch keinen Qualitätstandard, der abschätzen kann, ob ein Artikel „fertig“ oder nicht ist. Deshalb können Streite vorkommen, indem jemand denkt, seinen Beitrag sei schon „gut genug“ um die Gegenleistung zu verdienen.
Gegenargumente: man muss das mal schreiben :-) Momentan ist es aber nicht dringend.
  1.   Contra Rhingdrache (D) 09:02, 13. Mrz 2007 (CET)
  2.   Kontra (  Pro Erfüllung von Wünschen (das kann ruhig auch über die Wunschliste hinausgehen, dh. man kann Benutzer persönlich um Hilfe bitten, das ist meines Erachtens aber bereits der Fall).)   Kontra quid pro quo. (würde ich mir hier erwarten, dass etwas zurückkommt, wäre ich wohl schon nicht mehr hier, wenn ich hier etwas mache, erwarte ich mir keine Gegenleistung). --birdy (:> )=| 09:15, 13. Mrz 2007 (CET)
    Auch ich erwarte keine Gegenleistung für meine Arbeit, aber wenn ich etwas erbitte und jemand mir hilft, dann möchte ihm/ihr danken. Der Vorschlag betrifft nur diesen Fall und ist übrigens kein Ersatz zur normalen Arbeitsweise, gleich wie die Wunschliste auch kein Ersatz dafür ist. --Daniel Clemente 02:17, 14. Mrz 2007 (CET)
  3.   Kontra da kann ich mich vollumfänglich meiner Vorrednerin anschließen. --Thogo (Disk.) -- Sorgen? 20:03, 13. Mrz 2007 (CET)
  4.   Kontra Siehe @birdy´s Darstellung. --Magellan @_/" 17:52, 31. Mrz 2007 (CEST)
  5.   Pro ich fände es toll, wenn ich mir ein Wort (oder eine Vorlage, ...) wünschen könnte, wozu ich selbst nicht bereit oder fähig bin, und dann z.B. einen Nachnamensartikel im Tausch anbiete mit Karte und allem drum und dran. Was spricht denn wirklich dagegen. Wem eine Tauschbörse nicht zusagt, müsste sich ja nicht beteiligen. --Balû Diskussion 13:29, 14. Mrz 2007 (CET)
  6.   Pro das wäre für mich nützlich, denn ich bin mit der deutschen Sprache in dem Fall, den Balû erwähnt. Man kann übrigens die Idee mehr entwickeln, damit alle Leute einverstanden sind; beispielsweise kann man sie sehen als „gemeinsame Liste der Benutzerinteresse bzw. -bedürfnisse pro Gebiet“, wo man sich einschreiben und neue Benutzer finden kann. --Daniel Clemente 10:21, 21. Mrz 2007 (CET)
  7.   Pro Die Wunschliste ist riesig und fast unüberschaubar. In der werden keinerlei Prioritäten gesetzt, obwohl es für die deutsche Wiktionary wichtiger wäre, erstmal die meisten deutschen Wörter anzulegen, anstatt kaum bekannte Wörter anderer Sprachen. (Diese sollte man erst später anlegen). --Alkab 20:03, 25. Mrz 2007 (CEST)


Kommentare/Diskussion:

Ehrlich gesagt, sehe ich keinen wirklichen Sinn hierfür im Wiktionary. Die Wunschliste reicht meiner Meinung nach aus. Was tatsächlich interessant sein könnte wäre das in der Teestube erwähnte Wiktionary:Tandem.-- Rhingdrache (D) 09:02, 13. Mrz 2007 (CET)
Die Wunschliste reicht nicht aus: sie ist eine bloße Liste von anonym-geschriebenen Wörtern. Es gibt aber keine definitierten Aufgaben, keine Zustimmung zwischen Benutzern, keine Gewissheit über die Person die eine Arbeit machen wird (die Arbeit "wird" einfach gemacht), keine Erklärung über was erlaubt ist, und keine Anfänger-verständlichen Hinweise darüber, wie ein solcher Tausch gemacht werden kann. Dieser Vorschlag ist sehr unterschiedlich als die Wunschliste. --Daniel Clemente 02:17, 14. Mrz 2007 (CET)
Braucht man Hinweise, wie man andere Leute anspricht? Ich denke, diese Spezialfälle von denen du spricht, kann man auch einfach handhaben, indem man beispielsweise auf der Diskussionsseite der jeweiligen Person nachfragt, sich dort bedankt und nach Wünschen fragt (was teilweise auch schon geschieht).-- Rhingdrache (D) 11:50, 14. Mrz 2007 (CET)
(Stimme aus dem Off ;-) Diese dezentralen Wünsche/ Tauschvorgänge bleiben aber für die "allgemeine Nutzerschaft" verborgen, und sie finden nur zwischen Nutzern statt, die sich (und ihre Spezialgebiete) kennen. Auf einer eigenen Seite könnten auch Neulinge besser einsteigen (und gerade dadurch, dass eine Gegenleistung erwartet wird, könnten Neulinge vielleicht besser dazu gebracht werden, hier längerfristig mitzumachen... Jonas =) 18:13, 15. Mrz 2007 (CET)
@Stimme aus dem Off ;-) längerfristig mitzumachen, wie die Stimme aus dem Off -- Acf Diskussion Acf :-) Ж # Ruhe, Abstand, Stressfreiheit? 21:00, 25. Mrz 2007 (CEST)
Der Vorschlag wurde abgelehnt“. Nein, dieses Thema wurde nicht abgelehnt, sondern nicht entschieden. „abgelehnt“ wäre, wenn wir einig gewesen wären. --Daniel Clemente 12:58, 21. Jul 2007 (CEST)
Diese Zusammenfassung ist das Ergebnis des Pro-Contra-Meinungsbildes. Es wird ein Vorschlag eingebracht, über den entschieden wird. In diesem Fall haben die meisten mit Contra gestimmt und damit ist der Vorschlag als solches abgelehnt. Die Frage, die man sich hier stellen muss, ist jedoch, inwiefern dieses Meinungsbild überhaupt bindend bzw. notwendig ist. Aus meiner Sicht ist ein solches Meinungsbild unnötig, da es jedem freisteht, diese Seite zu erstellen und ein entsprechendes Projekt ins Leben zu rufen, das in keinster Weise dem Projekt (1) schadet oder (2) es [zum Negativen hin] beeinfluss. Die Gründung eines solchen Projektes ist grundsätzlich nicht an ein Meinungsbild gebunden. In dem konkreten, vorliegenden Meinungsbild wurde der Vorschlag allerdings abgelehnt. Die Ablehnung eines Vorschlages durch ein Meinungsbild ist nicht an Einstimmigkeit gebunden, auch wenn ich im konkretem Falle dem Meinungsbild an sich widersprechen würde. — Pill (Diskussion) 13:43, 21. Jul 2007 (CEST)

Abstimmungsverfahren bei Anfragen für Botstatus

  Das Meinungsbild ist beendet.
Kommentar: Der Vorschlag wurde angenommen und wird (nach der derzeit laufenden Kandidatur) auf Wiktionary:Bots umgesetzt. — Pill (Diskussion) 17:09, 17. Aug 2007 (CEST)

Problemstellung : Ein Problem stellt beispielsweise die kürzlich aufgetretene Situation von VolkovBot dar. Die Contra-Stimmen kamen fast ausschließlich durch eine Fehlfunktion des Bots zustande. Nachdem bereits mehrere Contra-Stimmen abgegeben worden sind, wurde der Betreiber erst darauf aufmerksam und stellte klar, dass dieses Problem bereits behoben sei. Die Contra-Stimmen blieben jedoch immer noch stehen. Die Bürokraten haben bei der Entscheidung am Ende der keine Möglichkeit, eine Gewichtung der Stimmen herzustellen und sich damit über das derzeitige Ergebnis von 0:4:2 Stimmen hinwegzusetzen, schließlich kann man Contra-Stimmen auch in diesem Fall nicht einfach ignorieren, sie könnten ja noch einen weiteren, nicht genannten Grund haben. Der Bot wird nach derzeitigem Stand folglich keinen Botstatus erhalten, obwohl es keine Kritikpunkte mehr gibt.

Vorschlag : Einführung eines ähnlichen Systems wie in der Wikipedia. Ablauf:

  • Der Botbetreiber schreibt eine Anfrage, in der er folgende Fragen beantwortet:
  • Betreiber
  • Art des Bots (Pywikipedia etc.)
  • Aufgaben
  • (falls vorhanden:) Bisherige Arbeit (andere Wikis etc.)
  • Die Anfrage bleibt 14 Tage stehen. In dieser Zeit können Einwände, Fragen oder Kritik von allen Benutzern vorgebracht werden. Der Botbetreiber hat in dieser Zeit die Möglichkeit, darauf zu antworten, Stellung zu nehmen oder den Bot entsprechend zu verbessern.
  • Am Ende entscheidet ein Bürokrat über die Vergabe des Status. Der Status soll nur vergeben werden, wenn aufgeworfene Einwände und Probleme mit dem Bot ausreichend behoben wurden. Sollten noch wichtige Fragen offen bleiben oder noch Probleme mit dem Bot bestehen, wird der Status nicht vergeben.
  • Das Botflag wird wieder entzogen, falls Probleme mit dem Bot nicht ausreichend gelöst wurden oder es mehrfach Beschwerden gibt. Der Entzug des Botflags kann durch ein zweiwöchiges Meinungsbild auf der Seite Wiktionary:Bots beschlossen werden, bei dem die Stimmberechtigung gilt. Der Botstatus wird entzogen, wenn sich am Ende mindestens 50 % der Abstimmenden für den Entzug des Botflags aussprechen und mehr als 5 Benutzer abstimmen, wobei der Botbetreiber kein Stimmrecht hat.

Vorteile des Verfahrens :

  • Klare Festlegung von Kriterien.
  • Durch die festgelegten Form der Anfrage wird mehr Transparenz geschaffen, alle wichtigen Informationen sind bereits vor der Abstimmung vorhanden. Derzeit müssen wichtige Fragen, z.B. zum Zweck des Bots, teilweise noch während der Kandidatur gestellt werden.
  • Möglichkeit auch für nicht stimmberechtigte Benutzer, ihre Meinung zum Bot bei der Vergabe des Flags zum Ausdruck zu bringen; gleichzeitig ist die Gefahr von gezielter Propaganda gegen den Bot nicht gegeben, da der Botbetreiber Stellung zu jeder Kritik nehmen kann und letztendlich der bearbeitende Bürokrat entkräftete Argumente nicht berücksichtigen muss.
  • Das System bietet weiterhin die Möglichkeit, bei der Vergabe eher den gesunden Menschenverstand einzusetzen. Im oben beschriebenen Fall von VolkovBot kann man die Ablehnung des Botantrags nicht anders als mit der gescheiterten Abstimmung begründen, obwohl im Nachhinein klar ist, dass diese Ablehnung durch eine nicht mehr zutreffende Annahme begründet ist. Gleichzeitg muss der bearbeitende Bürokrat sämtliche noch bestehende Kritik beachten und darf den Status nicht vergeben, solange es Befürchtungen gibt, dass es zu Problem kommen kann. Hierdurch werden der Einflussnahme der Bürokraten auf die Entscheidung deutliche Schranken gesetzt.
  • Der Vorschlag legt erstmals auch ein Entzugsverfahren für den Status fest. Dieses hat bisher gefehlt. Da die Bürokraten über den Entzug des Flags bisher auf Grundlage persönlicher Einschätzung hätten entscheiden müssen, bedeutet dieses Vefahren eine stärkere Einflussnahme der Community auf die Entscheidung.

Pill (Diskussion) 17:39, 22. Jul 2007 (CEST)

Pro

  1. --Thogo (Disk.) -- Sorgen? 19:28, 23. Jul 2007 (CEST)
  2. --Alkab 20:05, 2. Aug 2007 (CEST)
  3. --- Piano ♫♪ʂɨɴfʘn̩ɪɛ - Hort der Kreativität 00:44, 3. Aug 2007 (CEST)

Contra

  1. alle Stimmberechtigten sollten mitabstimmen können, so wie bisher, ich sehe darin kein Problem, --birdy (:> )=| 20:45, 23. Jul 2007 (CEST)

Kommentare

(Anmerkung:) Wenn ich hier die Situation von VolkovBot als Beispiel nehme, dann drückt dies den derzeitigen Stand der Abstimmung dar. Die Abstimmung wird noch ein paar Tage laufen, es ist folglich noch nicht sicher, ob sie scheitern wird. Das ist für die Sache an sich auch egal, da sich ähnliches ja wiederholen kann. — Pill (Diskussion) 17:44, 22. Jul 2007 (CEST)

Das geschilderte Problem könnte auch dadurch behoben werden, daß der Botbetreiber, der Botstatus erlangen möchte seinen Bot die Anfrage erst dann stellt, wenn er seinen Bot perfektioniert hat.
Andererseits halte ich die anderen Punkte, vor allem das Kriterium für den Status-Entzug, für gut.

JonathanScholbach 17:16, 23. Jul 2007 (CEST)

Hallo Jonathan, das ist natürlich richtig, aber wie im oben beispielhaft angeführten Fall konnte der Botbetreiber gar nicht wissen, dass es Unklarheiten dieser Art gibt. Wirkliche Probleme sollten selbstverständlich vor der Anfrage der Botflag schon geklärt sein. Im Normalfall können wir da jedoch nichts dagegen tun, weil diese erst bekannt werden, wenn der Bot bereits unter Botflag in Benutzung ist. Hier können beide Vefahren, das bisherige und das vorgeschlagene, keine Abhilfe schaffen. — Pill (Diskussion) 20:28, 23. Jul 2007 (CEST)
Abgesehen davon, dass ich keine wirkliche Ahnung von Bots habe, denke ich dennoch, dass ich das nicht ganz verstehe... Ich dachte, man sollte ohnehin schon seinen Bot Vorstellen, sagen was für tolle Sachen er macht und dergleichen und danach bietet sich die Möglichkeit, auf Fragen zu antworten... Jedenfalls war das doch so bei den bisherigen Botabstimmungen, oder nicht? Also, anders ausgedrückt: Das, was du vorschlägst, galt doch schon bis jetzt, oder sehe ich das falsch? --- Piano ♫♪ʂɨɴfʘn̩ɪɛ - Hort der Kreativität 00:41, 3. Aug 2007 (CEST)
Ja, wer lesen kann, ist klar im Vorteil... xD Okay, ich denke, ich habe es verstanden. ^^

Hintergrundfarbe in Beispieltexten

  Das Meinungsbild ist beendet.
Kommentar: Der Vorschlag wurde mehrheitlich abgelehnt. — Pill (Kontakt) 15:56, 2. Sep 2007 (CEST)

Am 4. August 2007 begann eine für zwei Wochen angesetzte Diskussion in der Teestube über eine Neuerung, in Beispieltexten das Lemma farblich zu unterlegen. Da dort unterschiedliche Meinungen zum Ausdruck gebracht wurden, schlage ich nunmehr vor ein Meinungsbild einzuholen. Weitere Farbvorschläge können eingetragen werden. Das Meinungsbild ist auf 14 Tage begrenzt und wird am 1. September 2007 um 20 Uhr MEZ beendet. (vorstehender nicht signierter Diskussions-Beitrag stammt von Alexander GamaufDiskussionBeiträge ° --— Pill (Diskussion) 20:15, 18. Aug 2007 (CEST))

Da du um 19:06 die erste Stimme eingefügt hast, endet sie um 19:06. — Pill (Diskussion) 20:16, 18. Aug 2007 (CEST)

1 Lemma farblich unterlegen

pro

  1. Alexander Gamauf 19:06, 18. Aug 2007 (CEST)
  2. Andy21 ~(_8^(|) 01:29, 19. Aug 2007 (CEST)
  3. --Seidenkäfer 10:38, 25. Aug 2007 (CEST)
  4. Elleff Groom 10:52, 27. Aug 2007 (CEST)

contra

  1. Pill (Diskussion) 20:17, 18. Aug 2007 (CEST)
  2. --birdy (:> )=| 23:50, 19. Aug 2007 (CEST)
  3. --Thogo BüroSofa 23:52, 19. Aug 2007 (CEST)
  4. -- Rhingdrache (D) 00:35, 20. Aug 2007 (CEST)
  5. ---KarlUi 01:02, 20. Aug 2007 (CEST)
  6. - Spongefeld 12:33, 27. Aug 2007 (CEST)

Wenn, dann ...

2 Lemma mit Farbe lavender

pro
  1. Alexander Gamauf 19:06, 18. Aug 2007 (CEST)
  2. Pill (Diskussion) 09:23, 19. Aug 2007 (CEST)
  3. --Seidenkäfer 10:41, 25. Aug 2007 (CEST)
  4. Elleff Groom 10:53, 27. Aug 2007 (CEST)
contra
  1. --Thogo BüroSofa 23:53, 19. Aug 2007 (CEST)

3 Lemma mit Farbe moccasin

pro
  1. Alexander Gamauf 19:06, 18. Aug 2007 (CEST)
contra
  1. --birdy (:> )=| 23:50, 19. Aug 2007 (CEST)
  2. --Thogo BüroSofa 23:53, 19. Aug 2007 (CEST)
  3. -- Rhingdrache (D) 00:36, 20. Aug 2007 (CEST)
  4. ---KarlUi 01:02, 20. Aug 2007 (CEST)
  5. --Mathemaster 23:59, 27. Aug 2007 (CEST)

4 Lemma mit Farbe lightcyan

pro
  1. Alexander Gamauf 19:06, 18. Aug 2007 (CEST)
  2. Andy21 ~(_8^(|) 01:29, 19. Aug 2007 (CEST)
contra
  1. --birdy (:> )=| 23:50, 19. Aug 2007 (CEST)
  2. --Thogo BüroSofa 23:53, 19. Aug 2007 (CEST)

5 Lemma mit Farbe ghostwhite

pro
  1. --birdy (:> )=| 23:50, 19. Aug 2007 (CEST)
  2. --Thogo BüroSofa 23:53, 19. Aug 2007 (CEST)
  3. -- Rhingdrache (D) 00:37, 20. Aug 2007 (CEST)
  4. ---KarlUi 01:02, 20. Aug 2007 (CEST)
contra
  1. - Andy21 ~(_8^(|) 04:55, 20. Aug 2007 (CEST) (Den Sinn hinter diesen Farben verstehe ich nicht ganz - und auch nicht wirklich angebracht)
  2. --Seidenkäfer 10:40, 25. Aug 2007 (CEST)
  3. Elleff Groom 10:54, 27. Aug 2007 (CEST)

6 Lemma mit Farbe whitesmoke

pro
  1. --birdy (:> )=| 23:50, 19. Aug 2007 (CEST)
  2. -- Rhingdrache (D) 00:38, 20. Aug 2007 (CEST)
  3. ---KarlUi 01:02, 20. Aug 2007 (CEST) (obwohl ich leidenschaftlicher Nichtraucher bin.)
contra
  1. --Thogo BüroSofa 23:53, 19. Aug 2007 (CEST) (das geht für mich als Nichtraucher gar nicht.)
  2. -- Andy21 ~(_8^(|) 04:56, 20. Aug 2007 (CEST)
  3. --Seidenkäfer 10:39, 25. Aug 2007 (CEST)
  4. Elleff Groom 10:55, 27. Aug 2007 (CEST)
  5. --Mathemaster 23:59, 27. Aug 2007 (CEST)

7 Lemma mit Farbe cornsilk

pro
  1. --Seidenkäfer 10:44, 25. Aug 2007 (CEST)
contra

Diskussion

Dieses Meinungsbild hätte eigentlich in zwei Schritten ablaufen sollen, bei denen man sich in der ersten Phase mit der Frage auseinandersetzt, ob es eine farbliche Unterlegung geben soll und erst in der eventuellen zweiten Phase damit, wie diese aussehen soll. — Pill (Diskussion) 20:15, 18. Aug 2007 (CEST)

Warum bist Du mir gegenüber so feindselig? Ich halte mich nur an die Vorbilder wie sie hier demonstriert wurden. Da Du ohnehin nicht dafür bist, brauchst Du die zweite Phase offenbar nicht. Befürworter können dagegen in einem Zuge ihre Zustimmung für eine Farbunterlegung geben und - wenn sie wollen - sich einem Farbvorschlag anschließen oder einen neuen Vorschlag kreieren. - Alexander Gamauf 21:26, 18. Aug 2007 (CEST)
Ich bitte das nicht so zu deuten, da ich wage zu behaupten Pill ein wenig zu kennen (von hier und dem Chat) und denke, dass seine Sachlichkeit und korrekte Art Dir wie Feindseligkeit scheinen, es jedoch so sicher nicht ist. (Im mimik-, körpersprach- und tonfalllosen Internet unterliegen leider immer wieder Diskussionsbeitraege der Fehlinterpretation)
Zunaechst habe ich mich auch ein wenig ueber die Doppelabstimmung gewundert, bin aber nach einigem Nachdenken der Meinung, dass es so besser ist, da dadurch der Wahlvorgang beschleunigt wird.
Ich schlage vor, dass selbst jene, welche mit Kontra stimmen dennoch bei den Farben abstimmen, da sie, bei einer grundsaetzlichen Annahme der Gemeinschaft der Farbmarkierungen in Beispielsaetzen, sonst um ihre Stimme bei der Wahl der Farben fielen.
LG. --birdy (:> )=| 21:51, 18. Aug 2007 (CEST)
Ja, deshalb habe ich den Abschnitt auch entsprechend Wenn, dann benannt, auch Abstimmende, die gegen den Vorschlag sind, können/sollen sich schon einmal an der Farbabstimmung beteiligen. Persönlich halte ich die Aufteilung des Meinungsbildes für besser (und de facto den "korrekteren" Weg), aber da es nun schon einmal so ist, machen wir es eben so. @Alexander Gamauf: Ich kann mir beim besten Willen nicht erklären, wo ich in irgendeiner Weise "feindselig" gegen dich gewesen wäre. Mein Hinweis, der - wie der Formulierung zu entnehmen ist - für die Zukunft gedacht ist, mag einen anderen Standpunkt wie den deinen widerspiegeln, ist aber in keiner Weise auch nur annähernd "feindselig". Wie kommst du auf Grundlage meiner Kommentare auf einen solchen Vorwurf? — Pill (Diskussion) 23:02, 18. Aug 2007 (CEST)
Wir sollten mehr direkt miteinander kommunizieren, um die Beweggründe für einzelne Vorgangsweisen einander zu erläutern. Ich habe mich grundsätzlich an das Muster über die Farbgebung der Übersetzungstabellen gehalten. Der Einleitungssatz als solcher war dort auch nicht signiert. Eine Historie ist nicht mehr einsehbar, was sicher auch seine Gründe haben wird. Bezüglich des Starts des Meinungsbildes habe ich eine ambivalente Haltung an den Tag gelegt. Einerseits sollte man das Meinungsbild nicht sofort beginnen, was mich auch veranlasst hat, den Baustein {{Meinungsbild/Abstimmung|Beginn=<xx.xx.xxxx>|Ende=<xx.xx.xxxx>}} nicht sofort einzusetzen, sondern einen abänderbaren und unsignierten Vorschlag zu präsentieren. Abstimmungen sollen laut Bausteintext ganz oben gewöhnlich zwei Wochen dauern. Also habe ich einen ungefähren Endzeitpunkt vorgeschlagen. Anderseits wollte ich das Verfahren abkürzen, da Farbdiskussionen - auch im Berufsleben - erhebliche Zeit in Anspruch nehmen. Also kann es nicht schaden, seine - ohnehin bekannte - Meinung offen zu legen. — Menschlicher Fortschritt entsteht durch Versuch und Irrtum. Was mir logisch erschien, dass grundsätzliche Gegner einer Hintergrundfarbe sich auch an einer Farbwahl beteiligen können, sollte auch in den einleitenden Sätzen deutlich gemacht werden. Man lernt nie aus. — Alexander Gamauf 09:20, 19. Aug 2007 (CEST)
Wenn du um 19.06 Uhr die erste Stimme abgibst, beginnt die Abstimmung auch um 19.06 Uhr, aber das ist eine absolute Lappalie, ich habe das nur dazugeschrieben, weil ich es im darüber stehenden Baustein so geschrieben habe und die Unstimmigkeit zwischen deiner und meiner Angabe des Endzeitungspunktes kurz erläutern wollte. Und na ja, der Vorschlag als solcher sollte schon signiert sein, sonst weiß man nicht, von wem das Meinungsbild stammt. Aus meiner Sicht besteht darüber kein Diskussionsbedarf, das sind alles unbedeutende Kleinigkeiten. Die Signatur und das Startdatum habe ich nachgetragen und dann meine Meinung geäußert, dass man sowas in zwei Phasen machen sollte und mehr auch nicht. Ich nehme so etwas niemandem übel, ich ergänze/korrigiere es nur und kommentiere es kurz. Nochmal, es gibt keine Feindseligkeit, und ich würde dich bitten, dich mit derartigen Vorwürfen bei solchen Angelegenheiten eher zurückzuhalten, da dies ein Klima schafft, dass so wohl nicht beabsichtigt sein kann. — Pill (Diskussion) 09:44, 19. Aug 2007 (CEST)
Pardon, die Textlöschung oben war nicht beabsichtigt, war ein Versehen, sorry. — Pill (Diskussion) 12:05, 19. Aug 2007 (CEST)
Never mind - "durch Redn komman d'Leit zamm" sagt man in Wien - Du bist ein patenter Kerl! Das Wort feindselig nehme ich hiemit offziell zurück. - LG Alexander Gamauf 12:12, 19. Aug 2007 (CEST)

Vorlage:Ü - Reformatierungsvorschlag

Jetzt habe ich ohne vorher zu beraten die Vorlage:Üxx reformatiert. Die Umsschrift ist nicht mehr mitverlinkt, was kein Sinn ergab. Meiner Meinung nach sieht sie so optisch besser bzw. stylischer aus.

Meine Frage nun, ob wir die Vorlage:Ü auch dementsprechend anpassen wollen oder nicht? Ich habe die Vorlage insofern angepasst und sie waere einsatzbereit. Da wird nur, wie im Falle der Vorlage:Üxx die Sprachkuerzel ohne Klammern hochgestellt, mehr nicht. Wenn die Reformatierung der Vorlage:Üxx nicht gut ankommt, ... ich kann die Veraenderungen wieder rueckgaengig machen. - Spongefeld 21:36, 1. Sep 2007 (CEST)

Hallo Spongefeld, mir persönlich gefaellt die Hochstellung der Sprachkuerzel gut, ich meine jedoch, dass die Klammern bleiben sollten. Auch die Nichtmitverlinkung der Umschrift sieht gut aus.
Auf jeden Fall sollten wir bei einer Einigung alle Ue-Vorlagen gleichartig formatieren. LG. --birdy (:> )=| 09:54, 2. Sep 2007 (CEST)

Auswahl

Um ein Ueberblick zu verschaffen, wie das ganze dann letzendlich aussehen soll, habe ich auf Umweg die untrigen alternativen Erscheinungsmöglichkeiten generiert. Ich wuerde vorschlagen jeder sucht sich bis zu 3 Stueck fuer die engere Wahl aus. Wobei, ihr braucht nur fuer die Vorlage:Üxx-Varianten abzustimmen. Die anderen Ü-Vorlagen werden dann dementsprechend angepasst.

z.Z. sieht die Vorlage Üxx sah so aus:

Ամերիկայի Միացյալ Նահանգներ_Amerikaji Miazjal Nahangner (hy)

Alternative Varianten fuer Vorlage Üxx:

  1. Ամերիկայի Միացյալ Նահանգներ hy Amerikaji Miazjal Nahangner
  2. Ամերիկայի Միացյալ Նահանգներ hy Amerikaji Miazjal Nahangner
  3. Ամերիկայի Միացյալ Նահանգներ (hy) Amerikaji Miazjal Nahangner
  4. Ամերիկայի Միացյալ Նահանգներ (hy) Amerikaji Miazjal Nahangner
  5. Ամերիկայի Միացյալ Նահանգներ hy Amerikaji Miazjal Nahangner
  6. Ամերիկայի Միացյալ Նահանգներ hy Amerikaji Miazjal Nahangner
  7. Ամերիկայի Միացյալ Նահանգներ (hy) Amerikaji Miazjal Nahangner
  8. Ամերիկայի Միացյալ Նահանգներ (hy) Amerikaji Miazjal Nahangner
  9. Ամերիկայի Միացյալ Նահանգներ hy (Amerikaji Miazjal Nahangner)
  10. Ամերիկայի Միացյալ Նահանգներ hy (Amerikaji Miazjal Nahangner)
  11. Ամերիկայի Միացյալ Նահանգներ (hy) (Amerikaji Miazjal Nahangner)
  12. Ամերիկայի Միացյալ Նահանգներ (hy) (Amerikaji Miazjal Nahangner)
  13. Ամերիկայի Միացյալ Նահանգներ hy (Amerikaji Miazjal Nahangner)
  14. Ամերիկայի Միացյալ Նահանգներ hy (Amerikaji Miazjal Nahangner)
  15. Ամերիկայի Միացյալ Նահանգներ (hy) (Amerikaji Miazjal Nahangner)
  16. Ամերիկայի Միացյալ Նահանգներ (hy) (Amerikaji Miazjal Nahangner)
  17. Ամերիկայի Միացյալ Նահանգներ hy (Amerikaji Miazjal Nahangner)
  18. Ամերիկայի Միացյալ Նահանգներ hy (Amerikaji Miazjal Nahangner)
  19. Ամերիկայի Միացյալ Նահանգներ (hy) (Amerikaji Miazjal Nahangner)
  20. Ամերիկայի Միացյալ Նահանգներ (hy) (Amerikaji Miazjal Nahangner)

die aktuelle Ausgabe der Vorlage:Ü wiederum sah so aus:

Ամերիկայի Միացյալ Նահանգներ (hy)

Die Vorlage:Ü wuerde dann so aussehen, jenachdem welche Üxx-Variante bei der Auswahl vorne liegt. Hier braucht nicht abgestimmt zu werden.

  1. Ամերիկայի Միացյալ Նահանգներ hy
  2. Ամերիկայի Միացյալ Նահանգներ hy
  3. Ամերիկայի Միացյալ Նահանգներ (hy)
  4. Ամերիկայի Միացյալ Նահանգներ (hy)

Abstimmung

  Das Meinungsbild ist beendet.
Kommentar: Vorlagen wurden geändert, siehe Teestube

Fragestellung: Sollen die beiden Vorlagen geändert werden?

Ja
Nein
  •   Contra --Thogo BüroSofa 18:31, 4. Okt 2007 (CEST) Warum eine Neuformatierung? Die alte war doch völlig ok.
  • --birdy (:> )=| 14:00, 6. Okt 2007 (CEST) ich bin jedoch fuer eine Modifikation der Vorlagen:Üxx, um die Umschrift schöner darzustellen, diese Option ist hier leider nicht waehlbar, wie von mir im Kommentar bemeckert :)
  • Pill (Kontakt) 14:14, 6. Okt 2007 (CEST) Siehe Thomas.
Wenn ja, dann ...
  • Meine Favoriten sind nach der Reihenfolge Nr. 1, 2 und 5 - Spongefeld 21:06, 2. Sep 2007 (CEST)
  • Mir gefallen Nr. 5 und die 8 - die hochgestellte Sprachkürzel sollten, wenns geht in Klammer gesetzt werden. --Magellan @_/" 18:10, 4. Okt 2007 (CEST)
  • Wenns unbedingt sein muss, dann Nr. 19 (oder 20, der Unterschied ist eh nur mit viel gutem Willen sichtbar). --Thogo BüroSofa 18:31, 4. Okt 2007 (CEST)
  • Schön wäre eine deutlichere Umschrift, daher Nr. 5, 8, 15 oder 16 - Alexander Gamauf 19:07, 4. Okt 2007 (CEST)
  • Ohne Klammern finde ich die hochgestellten Sprachkürzel test → it, test → li für ungeübte Benutzer eine Zumutung. --Seidenkäfer 23:17, 4. Okt 2007 (CEST)
  • Aus optischen Gründen bevorzuge ich jeweils die Nr. 1. Gruß, --StMH 13:19, 7. Okt 2007 (CEST)
  • 3,4,7,8(sehe keine Unterschiede zwischen diesen),15,16,19,20, --birdy (:> )=| 21:40, 12. Okt 2007 (CEST)
  • Ich favorisiere Nr. 1 oder 9. Lilienpheld 19:37, 13. Okt 2007 (CEST)
  • 11 oder 15 --Elleff Groom 10:10, 16. Okt 2007 (CEST)

Kommentare

  • Viele dieser hier aufgelisteten Vorschlaege unterscheiden sich nicht, da ''' in den Tags <sup> und <small> nicht erkennbar ist. Daher halte ich eine Unterscheidung der Vorschlaege, auf die dies zutrifft (z.B. 1,2,5,6.. ) fuer ueberfluessig. lG. --birdy (:> )=| 16:37, 3. Sep 2007 (CEST)
Hier sind die feinen Unterschiede ausfuehrlicher dargestellt. Beruecksichtigt bitte, es ist ein Bild. Deswegen sehen die Beispiele auf der rechten Seite etwas verschwommen aus. - Spongefeld 18:51, 3. Sep 2007 (CEST)
Ein paar Fehler in der Tabelle wurden entfernt - Spongefeld 19:11, 3. Sep 2007 (CEST)
 
  • Danke fuer die rege Teilnahme. Bei der Menge an gueltigen Stimmen, wird die Stimmzaehlung wohl ein paar Tage dauern. Danach werde ich die Vorlagen dementsprechend anpassen. - Spongefeld 00:40, 18. Sep 2007 (CEST)
Ja, sowas wichtiges lässt man ja auch nicht einfach mal loslaufen, sondern diskutiert vorher mal drüber oder setzt es wenigstens in die Vorlage Aktuelles, dass es auf der Hauptseite steht. Ich habe das jetzt mal neu gestartet (also bis 18. Oktober) und hoffe, dass es dann auch paar mehr Leute mitbekommen. --Thogo BüroSofa 18:31, 4. Okt 2007 (CEST)

@Klammer-Fans: Dieses Werkzeug ist m.E. dazu da, um den Inhalt separat darzustellen. Mit der Hochstellung ist die Trennung bestens gegeben. Die hochgestellte Sprachkuerzel nochmal in Klammern zu setzen, waere irgendwie doppelt gemoppelt.

Und schade, dass einige das hochgesteltle Fett- und Regular-Schrift (wahrscheinlich) monitorbedingt optisch nicht oder kaum unterscheiden koennen. Auf WUXGA-Bildschirmen ist der Unterschied vergleichbar wie der Unterschied zwischen Holland und Himalaya. Gruss. - Spongefeld 22:48, 4. Okt 2007 (CEST)

  • Es fehlt mir irgendwie die Option zu waehlen, dass Vorlage:Üxx die Umschriften aus der Verlinkung genommen werden, die restliche Formatierung aber bleibt wie frueher Vorlage:Ü (diese wird jetzt uebrigens nicht mehr angezeigt). LG. --birdy (:> )=| 22:53, 4. Okt 2007 (CEST)
Birdy, die Hochstellung der Kuerzel ist insofern noetig, weil die Vorlage in der jetzigen Form auch in Bespielsaetzen, Herkunft oder wo auch immer einsetzbar ist, ohne dass ein Kuerzel in Klammern in regulaerer Groesse mitten im Satz den Textfluss stoeren muss. Siehe z.B.: ogitarteko. Somit waere die Option - nur Umschriften aus der Verlinkung rausnehmen - eine halbe Loesung. Dieses Argument ist auch an die gerichtet, die alles beim Alten lassen wollen. LG. - Spongefeld 15:35, 5. Okt 2007 (CEST)
Wir haben frueher auch schon die Vorlage:Ü bei der Herkunft verwendet. Sah m.E. nicht störend aus. LG. --birdy (:> )=| 15:44, 5. Okt 2007 (CEST)

Ich habe Spongefelds Variante 21 wieder entfernt, das das nicht das ist, was Spacebirdy will. Sie will, dass nur Üxx geändert wird, das versteht sonst hier keiner mehr (weil gleichzeitig schreibst du: Wenn Üxx geändert wird, wie Ü automatisch auch geändert). Pill (Kontakt) 14:32, 6. Okt 2007 (CEST)

Das Ergebnis dieses Meinungsbild sagt uns aus meiner Sicht derzeit wirklich gar nichts. Die meisten Pro-Stimmer haben ja nichtmal gesagt, wofür sie eigentlich stimmen, Lilienpheld ist nicht stimmberechtigt, konnte also auch keine Stimme abgeben etc. Oder lässt sich daraus irgendetwas ableiten? Pill (Kontakt) 21:47, 15. Okt 2007 (CEST)
  • Ich gebe zu, die Sache ist von ANfang an nicht richtig gelaufen. Wir haetten, wie bereits erwaehnt wurde, vorher in der Stube darueber diskutieren sollen. Deswegen bin ich dafuer, wir holen das nach und jeder der will legt eigene vorschlaege vor und wir bestimmen hier erneut und zwar mit Angabe eines einzigen Favorits. Ich bin deswegen dafuer, weil die obigen Beispiele allesamt von mir sind. Andere, die andere Ideen haben koennten, werden sich nicht vertreten fuehlen. Wenn wir erneut versuchen, werde ich natuerlich nur meine wenigen Favoriten vorstellen. Da Pill in Sachen Meinungsbildern bereits Erfahrung hat, schlage ich vor er/sie zieht das Ganze nochmal korrekt durch, wenn er einverstanden ist. Gruss. - Spongefeld 12:57, 16. Okt 2007 (CEST)
Werde das morgen prüfen. Pill (Kontakt) 22:36, 18. Okt 2007 (CEST)

Mindestbeteiligung bei Meinungsbildern

  Das Meinungsbild ist beendet.
Kommentar: Es wird eine Mindestbeteiligung eingeführt. (vorstehender nicht signierter Diskussions-Beitrag stammt von MathemasterDiskussionBeiträge ° --Pill (Kontakt) 14:14, 17. Nov 2007 (CET)). Die Mindestbeteiligung wird nach allgemeinem Konsens auf 7 Stimmabgaben festgesetzt. Entsprechende Regeländerungen werden durchgeführt. Pill (Kontakt) 14:14, 17. Nov 2007 (CET)

Nach dem letzten, erst kaum wahrgenommenen Meinungsbild kam der Vorschlag auf, eine Mindestbeteiligung bei Meinungsbildern einzuführen (siehe Teestube).

Das Meinungsbild dazu beginnt erst am 3. November um 9:00 Uhr, sodass bis dahin Änderungsvorschläge zu diesem Meinungsbild gemacht werden können. --Mathemaster 17:45, 31. Okt 2007 (CET)

Abstimmung

Behalten der jetzigen Regelung (keine Mindestbeteiligung)
Einführen einer Mindestbeteiligung (ca. 6-8 Stimmen)
  1. Pill (Kontakt) 16:00, 3. Nov 2007 (CET) (wie schon eimal vorgeschlagen bin ich für 7)
  2. Fuer 6 Stimmen (Pro und Contra zusammen) - Spongefeld 17:40, 3. Nov 2007 (CET)
  3. Für 7 Stimmen --Nino Barbieri 17:46, 3. Nov 2007 (CET)
  4. Für 7 Stimmen (insgesamt) - Alexander Gamauf 22:45, 3. Nov 2007 (CET)
  5. 7, --birdy (:> )=| 22:47, 3. Nov 2007 (CET)
  6. 6, --Kampy 08:10, 5. Nov 2007 (CET)
  7. 7 -- Rhingdrache (D) 11:36, 5. Nov 2007 (CET)
  8. 7 — Elleff Groom 16:23, 5. Nov 2007 (CET).
  9. Für 7 Stimmen --Trevas 19:28, 9. Nov 2007 (CET)
  10.   Pro --Mathemaster 16:53, 10. Nov 2007 (CET)
  11. --Thogo BüroSofa 10:33, 11. Nov 2007 (CET) 7 natürlich, es muss schon eine Primzahl sein.
  12.   Pro --StMH 13:55, 17. Nov 2007 (CET)
Einführen einer Mindestbeteiligung, aber mit mehr oder weniger Stimmen als oben genannt
  1. --alkab D 16:15, 3. Nov 2007 (CET) 10 Stimmen

Kommentare

  • Bei besonders wichtigen Neuregelungen (z.B. Auswirkungen auf [nahezu] alle Lemmas) sollte es im Einzelfall auch möglich sein, ein höheres Quorum (ev. durch 3 Admins oder 7 Abstimmende) festzulegen. Alexander Gamauf 22:45, 3. Nov 2007 (CET)
Wie soll das gehen? Ein Meinungsbild zur Mindestbeteiligung für ein spezielles Meinungsbild? :o) --Thogo BüroSofa 10:34, 11. Nov 2007 (CET)