Weltenraum (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular Plural
Nominativ der Weltenraum
Genitiv des Weltenraums
des Weltenraumes
Dativ dem Weltenraum
dem Weltenraume
Akkusativ den Weltenraum
 
[1] Der bislang tiefste Blick in den Weltenraum

Worttrennung:

Wel·ten·raum, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈvɛltɛnʁaʊ̯m]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] poetisch: Weltraum

Herkunft:

zusammengesetzt aus den Nomen Welten und Raum

Synonyme:

[1] All, Kosmos, Makrokosmos, Universum, Weltall, Weltraum

Oberbegriffe:

[1] Gesamtheit, Raum

Unterbegriffe:

[1] Mikrokosmos, Paralleluniversum

Beispiele:

[1] Bisher kann man noch nicht sagen, ob der Weltenraum unendlich oder einfach sehr groß ist.
[1] „Das alles verlangt unsere Zeit des Atoms und des Einbruchs in den Weltenraum, ein Zeitalter, in dem die Menschheit ihren neuen Weg in grenzenlose Weite schon begonnen hat.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Weltenraum
[1] wissen.de – Wörterbuch „Weltenraum
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Weltenraum
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalWeltenraum
[1] Duden online „Weltenraum

Quellen:

  1. Weltenraum. Wortschatz Lexikon Uni Leipzig, 29. Dezember 2010, archiviert vom Original am 29. Dezember 2010 abgerufen am 30. März 2014 (HTML, Deutsch, Quelle: FIDES).