Verfassungsrecht

Verfassungsrecht (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ das Verfassungsrecht

die Verfassungsrechte

Genitiv des Verfassungsrechtes
des Verfassungsrechts

der Verfassungsrechte

Dativ dem Verfassungsrecht
dem Verfassungsrechte

den Verfassungsrechten

Akkusativ das Verfassungsrecht

die Verfassungsrechte

Worttrennung:

Ver·fas·sungs·recht, Plural: Ver·fas·sungs·rech·te

Aussprache:

IPA: [fɛɐ̯ˈfasʊŋsˌʁɛçt]
Hörbeispiele:   Verfassungsrecht (Info)

Bedeutungen:

[1] Jura, Politikwissenschaft, kein Plural: Teilwissenschaft, die sich mit den rechtlichen Grundlagen von Staaten beschäftigt
[2] in der Verfassung (eines Staates) enthaltene Rechtsnorm; durch die Verfassung zuerkanntes Recht

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Verfassung und Recht mit dem Fugenelement -s

Sinnverwandte Wörter:

[1] Staatslehre, Staatsrecht
[2] Grundrecht

Oberbegriffe:

[1] Recht, Wissenschaft
[2] ein Recht, Rechtsnorm

Beispiele:

[1] „Vornehmlich in den Ländern des deutschen Rechtskreises wird zwischen Staatsrecht im Allgemeinen und Verfassungsrecht im Besonderen unterschieden“.[1]
[1] Eine Freundin von mir, die Jura studiert, muss gerade Verfassungsrecht lernen.
[2] Verfassungsrechte sind in Deutschland unter anderem die Meinungsfreiheit, das Versammlungsrecht, und die Redefreiheit.

Wortbildungen:

Verfassungsrechtler, verfassungsrechtlich

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Verfassungsrecht
[2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Verfassungsrecht
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Verfassungsrecht
[*] The Free Dictionary „Verfassungsrecht
[2] Duden online „Verfassungsrecht

Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „Verfassungsrecht“ (Stabilversion)