Teilsatz (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular Plural
Nominativ der Teilsatz die Teilsätze
Genitiv des Teilsatzes der Teilsätze
Dativ dem Teilsatz
dem Teilsatze
den Teilsätzen
Akkusativ den Teilsatz die Teilsätze

Worttrennung:

Teil·satz, Plural: Teil·sät·ze

Aussprache:

IPA: [ˈtaɪ̯lˌzat͡s]
Hörbeispiele:   Teilsatz (Info)

Bedeutungen:

[1] Linguistik, speziell Syntax: Satz, der Bestandteil eines komplexen Satzes ist.

Herkunft:

Determinativkompositum aus Teil und Satz

Sinnverwandte Wörter:

[1] Halbsatz

Oberbegriffe:

[1] Satz

Unterbegriffe:

[1] Hypotaxe, Gliedsatz, Gliedteilsatz, Matrixsatz, Nebensatz, Parataxe, Spannsatz, Trägersatz

Beispiele:

[1] Der Satz "Peter kam, obwohl er sich schlecht fühlte" besteht aus zwei Teilsätzen.
[1] „»Satz« heißt also hier immer der gesamte Satz, während Haupt- und Nebensätze als Gliedsätze oder Teilsätze bezeichnet werden.“[1]
[1] „Man verbindet Satzreihen und Satzgefüge miteinander, auch Teilsätze und Aufzählungen gehören zu einem gutgebauten Text.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Teilsatz
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Teilsatz
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalTeilsatz

Quellen:

  1. Wilhelm Fucks: Nach allen Regeln der Kunst. Diagnosen über Literatur, Musik, bildende Kunst - die Werke, ihre Autoren und Schöpfer. Deutsche Verlags-Anstalt, Stuttgart 1968, Seite 45.
  2. Karl-Dieter Bünting, Dorothea Ader: Grammatik auf einen Blick. Die deutsche Sprache und ihre Grammatik mit einem Grammatiklexikon. Isis, Chur 1994, Seite 224.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: Satzteil