Steinfrucht (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular Plural
Nominativ die Steinfrucht die Steinfrüchte
Genitiv der Steinfrucht der Steinfrüchte
Dativ der Steinfrucht den Steinfrüchten
Akkusativ die Steinfrucht die Steinfrüchte

Worttrennung:

Stein·frucht, Plural: Stein·früch·te

Aussprache:

IPA: [ˈʃtaɪ̯nˌfʁʊxt]
Hörbeispiele:   Steinfrucht (Info)
Reime: -aɪ̯nfʁʊxt

Bedeutungen:

[1] Botanik: Frucht, deren Same(n) außen von (manchmal zähem) Fruchtfleisch und innen von einer harten Schale umgeben ist beziehungsweise sind

Herkunft:

[1] von Stein (so heißt der harte Teil) und Frucht

Gegenwörter:

[1] Apfel, Beere, Nuss

Oberbegriffe:

[1] Frucht

Unterbegriffe:

[1] Steinobst; Teile: Steinkern (Stein), Fruchtfleisch
[1] Arten: Kirsche, Kokosnuss, Mandel, Mango, Olive, Pfirsich, Pflaume, Walnuss

Beispiele:

[1] Die Kokosnuss ist der Kern einer Steinfrucht.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Steinfrucht
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Steinfrucht
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalSteinfrucht
[1] Duden online „Steinfrucht
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Steinfrucht

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Sternfrucht