Hauptmenü öffnen

Standuhr (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Standuhr

die Standuhren

Genitiv der Standuhr

der Standuhren

Dativ der Standuhr

den Standuhren

Akkusativ die Standuhr

die Standuhren

 
[1] eine Standuhr
das Glockenspiel und Ticken einer Standuhr

Worttrennung:

Stand·uhr, Plural: Stand·uh·ren

Aussprache:

IPA: [ˈʃtantˌʔuːɐ̯]
Hörbeispiele:   Standuhr (Info)
Reime: -antʔuːɐ̯

Bedeutungen:

[1] Pendeluhr, die auf dem Boden steht

Synonyme:

[1] Bodenstanduhr

Oberbegriffe:

[1] Uhr

Beispiele:

[1] In der Bibliothek befindet sich eine alte Standuhr.
[1] „Auf der Standuhr hat sich beim Umzug ein Pantoffel gefunden, den man vor Jahren vergeblich gesucht hatte.“[1]
[1] „Die alte Standuhr in der Diele schlug siebenmal.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Die deutsche Rechtschreibung. In: Der Duden in zwölf Bänden. 25. Auflage. Band 1, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2009, ISBN 978-3-411-04015-5, „Standuhr“, Seite 1015.
[1] Duden online „Standuhr
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Standuhr
[1] canoonet „Standuhr
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalStanduhr
[1] wissen.de – Wörterbuch „Standuhr
[1] The Free Dictionary „Standuhr
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Standuhr

Quellen:

  1. Walter Kempowski: Tadellöser & Wolff. Ein bürgerlicher Roman. CW Niemeyer, Hameln 1991, ISBN 3-87585-911-1, Seite 31. Das Buch ist erstmals 1971 erschienen.
  2. Angelika Stegemann: Kuscheln im Sessel. Geschichten und Märchen für kleine und große Leute. RAM-Verlag, Lüdenscheid 2015, ISBN 978-3-942303-14-9, Seite 38. Druckfehler korrigiert.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Sanduhr, Standspur