Hauptmenü öffnen

Seerhein (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, m, ToponymBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Seerhein

Genitiv des Seerheins
des Seerheines

Dativ dem Seerhein

Akkusativ den Seerhein

 
[1] Das mittelalterliche Konstanz vom Seerhein aus gesehen

Worttrennung:

See·rhein, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈzeːˌʁaɪ̯n]
Hörbeispiele:   Seerhein (Info)

Bedeutungen:

[1] Geografie: ein etwa vier Kilometer langes Fließgewässer, das den Abfluss des Obersees (Bodensee) und den Hauptzufluss des Untersees (Bodensee) bildet (Rheinkilometer 1 - 4)

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus dem Substantiv See und dem Toponym Rhein

Gegenwörter:

[1] Kohyponyme: Altrhein, Vorderrhein, Hinterrhein, Alpenrhein, Hochrhein, Oberrhein, Mittelrhein Deltarhein; Waal, Boven/Obere Merwede, Nieuwe Merwede/Haringvliet, Beneden/Untere Merwede, Noord, Neue Maas, Neuer Wasserweg, Alte Maas, Lek

Beispiele:

[1] Der Seerhein ist recht kurz.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Seerhein